Gesunde Tipps für Ihren Traum-Urlaub


Ganz egal, wohin der Urlaub geht, geniessen kann man ihn nur gesund. Daher präsentieren wir Ihnen heute gesunde Tipps für eine natürliche und chemiefreie Reiseapotheke.


Ihre Suche im Zentrum der Gesundheit

letzte Aktualisierung am 26.02.2016  Drucken Sie diese Seite Artikel als PDF herunterladen

Die natürliche Reiseapotheke

Sie befinden sich hier: interessante Artikel » Gesundheit

(Zentrum der Gesundheit) - Urlaub ist die wertvollste Zeit des Jahres. Je intensiver Sie sich auf die heiss ersehnten Wochen vorbereiten, umso besser gelingen sie. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Urlaub noch schöner und noch erholsamer werden kann. Mit unseren gesunden Tipps von A wie Abführmittel über D wie Durchfall, M wie Mückenabwehr und S wie Sonnenschutz bis hin zu W wie Wundheilung werden Sie Ihren Urlaub nicht nur gesund geniessen können, sondern auch fit und strahlend wieder nach Hause kommen.

Entspannt in die Ferien mit der natürlichen Reiseapotheke © michaeljung - Shutterstock.com

Was kommt in Ihre natürliche Reiseapotheke?

Was in Ihre persönliche Reiseapotheke kommt, hängt natürlich von Ihren Urlaubsplänen ab. Wer den Inkatrail in den peruanischen Anden im Visier hat, packt anders als derjenige, der drei Wochen im Hotel auf Gran Canaria verbringt.

Und wer auf Radtour geht und nur zwei Satteltaschen und ein kleines Rucksäckchen zu füllen hat, muss seine Reiseapotheke deutlich sparsamer bestücken als derjenige, der mit dem Wohnmobil auf den Campingplatz in die Toskana fährt.

Natürliche Reiseapotheke

Das, was jedoch alle brauchen, ist eine wirksame Grundausrüstung. Dazu gehören in jedem Fall ein Durchfallmittel, Abführpillen, Sonnencreme, Sonnenbrandgel, Heilsalbe, Desinfektionsmittel und Mückenspray.

Für all das gibt es in Apotheken und Drogerien unzählige Produkte. Wer jedoch keinen Wert auf überflüssige Chemikalien legt und seine Reiseapotheke lieber mit natürlichen Produkten ausstatten möchte, wird häufig in den genannten Läden nicht fündig. Wir stellen Ihnen die natürlichen und chemiefreien Alternativen vor:

Anzeige:

Natürliches Durchfallmittel

Durchfall ist im Urlaub keine Rarität. Vorbeugung ist in jedem Falle besser als die Therapie. Die üblichen Tipps kennt jeder schon in- und auswendig (kein Leitungswasser trinken, nur schälbare Früchte essen, Salate weiträumig meiden etc.). Wer jedoch zu Hause täglich Salate isst, wird im Urlaub nicht gerade wochenlang ausschliesslich Verkochtes oder abgepacktes Fast Food essen wollen.

Eine ideale Vorbeugung stellt hier – besonders für Menschen mit empfindlichem Verdauungssystem – die tägliche Einnahme eines wirkungsvollen Probiotikums dar. Es stärkt die Darmflora, sorgt für gesunde Darmschleimhäute und macht das Verdauungssystem erfahrungsgemäss widerstandsfähiger gegen Infektionen – insbesondere dann, wenn im Ausland mal etwas "Ungewöhnliches" gegessen wird.

Mit der Einnahme des Probiotikums kann man bereits vor dem Urlaub beginnen. Während des Urlaubs – vor allem in kritischen Ländern – empfiehlt es sich, das Probiotikum weiter zu nehmen.

Falls Durchfall auftreten sollte, was trotz Probiotikum passieren kann, sind Bentonit-Kapseln das Mittel der Wahl. Bentonit adsorbiert nicht nur schädliche Bakterien, sondern sorgt auch für ein gesundes Milieu im Verdauungssystem. Bentonit kann auch vorbeugend gemeinsam mit dem Probiotikum genommen werden (2 x täglich 4 Kapseln).

Bei Durchfall werden dann die eingenommenen Mengen je nach Bedarf erhöht. Beachten Sie, dass gleichzeitig auch viel sauberes Wasser oder Tee getrunken werden sollte (pro 4 Kapseln mind. 300 ml Wasser).

Infos zu Durchfall finden Sie hier: Durchfall

Natürliches Mittel gegen Sodbrennen

Zur Remineralisierung nach Abklingen des Durchfalles können Kapseln mit der calcium- und magnesiumreichen Sango Meeres Koralle eingesetzt werden.

Die Kapseln helfen ausserdem kurzfristig bei einer Magenübersäuerung und unterstützen die Ausleitung überschüssiger Säuren. (Mehr Infos über Sodbrennen finden Sie hier: Sodbrennen)

Natürliches Abführmittel

Wenn die oben genannten durchfallvorbeugenden Massnahmen praktiziert werden, dann wird die Verdauung bereits so reguliert, dass es kaum zu einer Verstopfung kommen wird. Falls dies doch der Fall sein sollte, kann das Bentonit gegen Flohsamen (in Kapseln) getauscht werden.

Auch hier muss parallel sehr viel Wasser getrunken werden, damit die Flohsamen quellen und wirken können. Die Wirkung tritt jedoch frühestens nach 24 Stunden ein.

Ideal ist auch die Mitnahme eines Irrigators. Er nimmt nicht viel Platz weg und kann eine Verstopfung unmittelbar beheben, indem im Hotelzimmer ein kleiner Einlauf vorgenommen wird.

Wie ein Einlauf durchgeführt wird erfahren Sie hier: Darm-Einlauf

Natürlicher Sonnenschutz

Natürlicher Sonnenschutz kann mit Hilfe von drei Massnahmen praktiziert werden:

1. Vorbräunen

Nehmen Sie bereits zu Hause immer wieder kurze Ganzkörper-Sonnenbäder, um Ihre Haut an die Sonne zu gewöhnen.

2. Astaxanthin, das Antioxidans mit Sonnenschutzwirkung von innen 

Astaxanthin wird mindestens vier Wochen vor dem Urlaub eingenommen (täglich 4 Milligramm).

Bei Astaxanthin handelt es sich um ein Carotinoid, dass die Empfindlichkeit der Haut gegen UV-Strahlung reduzieren kann. Mit jeder Woche Astaxanthin steigt der Sonnenschutz der Haut weiter.Alle Infos zu Astaxanthin finden Sie hier: Astaxanthin

3. Pflanzliche Öle mit Sonnenschutzfaktor

Manche reinen pflanzlichen Öle weisen einen gewissen Sonnenschutzfaktor auf, z. B. Sesamöl und Kokosöl. Allerdings ist dieser Sonnenschutzfaktor sehr gering (2 bis 4), so dass empfindliche Menschen oder Menschen, die in Länder mit hoher Lichtintensität reisen, sich im Naturkostladen ein Sonnenschutzmittel eines Naturkosmetikherstellers besorgen sollten.

Weitere Infos zu natürlichem Sonnenschutz finden Sie hier: Natürlicher Sonnenschutz

Natürliche Hautpflege bei Sonnenbrand

Sonnenbrand sollte möglichst vermieden werden. Ist es jedoch zu spät, dann gibt es zahlreiche höchst beruhigende, heilsame und pflegende natürliche Massnahmen, wie z. B. Aloe Vera Gel und MSM-Gel.

In jedem Fall sollten Sie auch kolloidales Silber einpacken. Es wird in eine Sprühflasche gefüllt und auf den Sonnenbrand gesprüht. Sobald die Haut wieder trocken ist, wird eines der beiden Gels auf die Haut aufgetragen.

Details zur natürlichen Behandlung von Sonnenbrand finden Sie hier: Sonnenbrand

Natürliches Desinfektionsmittel für Wunden

Ein schmerzender Insektenstich, ein aufgeschlagenes Knie, ein tiefer Kratzer oder was auch immer. Zur natürlichen Desinfektion von offenen Wunden eignet sich sehr das als natürliches Antibiotikum bekannte kolloidale Silber. Sobald sich Schorf gebildet hat, kann die im Folgenden vorgestellte Creme aufgetragen werden.

Natürliche Heilsalbe

Eine antibakterielle, antivirale, pilztötende, heilende und gleichzeitig pflegende Creme ist die Silbercreme, die in keiner Reise- oder Hausapotheke fehlen sollte.

Anzeige:

Natürliche Mückenabwehr

Ihr Gepäck sollte in jedem Fall ein Moskito-Netz beinhalten. Reise-Modelle können normalerweise sehr einfach über jedem Bett installiert werden. Es gibt keinen gesünderen und sichereren Nacht-Schutz vor Moskitos. Tagsüber sollten Sie zu einem natürlichen Mückenabwehrmittel wie z. B. Zedan greifen.

Details dazu finden Sie hier: Schutz vor Stechmücken

Das natürliche Reiseapotheken-Set

Eine natürliche Reiseapotheke enthält zusammengefasst also das Folgende:

  • Probiotikum
  • Bentonit in Kapseln
  • Sango Meeres Korallen Kapseln
  • Flohsamenschalenpulver in Kapseln
  • Irrigator
  • Astaxanthin
  • Kokosöl als Sonnenschutz (Kokosöl wirkt ausserdem gegen Pilze und Bakterien, kann also z. B. bei Scheidenpilz, Fusspilz etc. aufgetragen werden), bei empfindlicher Haut eine Sonnencreme aus dem Biohandel mit höherem Lichtschutzfaktor
  • Kolloidales Silber oder in eine Sprühflasche gefüllt
  • MSM Gel oder Aloe Vera Gel
  • Silbercreme
  • Moskitonetz
  • Natürliches Mückenabwehrmittel wie z. B. Zedan

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen, spannenden und natürlich gesunden Urlaub :-)

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Ihre Fernausbildung zum Ernährungsberater

Interessieren Sie sich für ganzheitliche Methoden zur Selbsthilfe, wie z. B. für Entsäuerung, Entschlackung, Entgiftung, Darmsanierung und Leberreinigung? Lieben Sie eine gesunde Ernährung? Und möchten Sie vielleicht auch andere Menschen zu allen Themen rund um Gesundheit und Ernährung beraten können?

Dann machen Sie jetzt Nägel mit Köpfen! Lassen Sie sich in der Akademie der Naturheilkunde im Fernstudium zum/zur Fachberater/in für holistische Gesundheit ausbilden und geben Sie Ihrer Zukunft damit ganz neue Erfolgschancen!

Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Rückmeldungen von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

Möchten Sie weiterhin von uns informiert werden?

Wir informieren 1-2 mal monatlich über neu veröffentlichte Artikel.
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an.

zum kostenlosen Newsletter anmelden



Abgelegt unter: Astaxanthin | Bentonit | Durchfall | Gesundheit | Sodbrennen |


© Neosmart Consulting AG - Alle Rechte vorbehalten.
Dieser Text unterliegt dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Dieser Artikel darf ohne Genehmigung weder kopiert, veröffentlicht noch verteilt werden. Eine Verlinkung direkt auf die jeweilige Text-Seite ist erlaubt und erwünscht.

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.





Liebe LeserInnnen

Aufgrund des hohen Kommentaraufkommens haben wir uns dazu entschlossen, unsere Kommentarfunktion bis zum 01. Juli 2016 zu schliessen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Kommentare, die zum Zwecke versteckter Werbung genutzt werden, nicht veröffentlichen. Erscheinen Markennamen in Ihrem Kommentar, so werden diese vor Veröffentlichung entfernt.

(1)

Kaddi
geschrieben am: freitag, 13. september 2013, 09:56
eMail-Adresse hinterlegt

Liebes ZDG-Team, ich werde in Kürze drei Wochen durch Thailand, Vietnam und Kambodscha reisen. Wir reisen mit einer Organisation in der Gruppe und schlafen in Hotels. Es handelt sich folglich um keinen Rucksack- oder Abenteuerurlaub. Ich wurde seit meiner Kindheit (aktuelles Alter 33) nicht mehr geimpft und habe auch eigentlich nicht vor mich für die Asienreise impfen zu lassen. Ich bekomme nun jedoch von allen Seiten Angst eingeflößt. Ist es wirklich "ungefährlich" ungeimpft nach Asien zu reisen? Haben Sie noch Tipps für mich, was ich einnehmen könnte, um Krankheiten abzuwehren (z.B. Nahrungsmittel, Medizin). Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Frage. Herzliche Grüße Kaddi




Zentrum der Gesundheit:

Hallo Kaddi
Vielen Dank für Ihren Kommentar bzw. Ihre Frage.

Schauen Sie sich bitte alle empfohlenen Impfungen an (es sind für gesunde Menschen nicht sehr viele - es gibt also keinen Grund zur Panik) und überprüfen Sie die Häufigkeit der Krankheit im Ursprungsland. Entscheiden Sie dann - auch im Hinblick auf Ihren eigenen Gesundheitszustand - welche Impfung für Sie sinnvoll wäre und welche nicht. Diese Entscheidung können wir Ihnen leider nicht abnehmen.

Wenn Sie aus einem Gelbfieberendemiegebiet in ein anderes Land reisen (was bei Ihrer Route der Fall sein könnte), kann es sein, dass das Einreiseland eine Gelbfieberimpfung vorschreibt. Erkundigen Sie sich vor Abreise nach diesem Aspekt.

Führen Sie in jedem Fall ein transportierbares und leicht anzubringendes Moskitonetz mit, dass Sie in der Nacht zuverlässig vor Stechmücken schützt. Nehmen Sie ein Netz ohne Einstieg und lassen Sie es nicht einfach über die Bettkante hängen, sondern schlagen Sie es unter der Matratze ein.

Beherzigen Sie die üblichen Tipps in Bezug auf Wasserqualität und Essen und fassen Sie besser keine streunenden Hunde/Katzen an (Tollwutgefahr).

Was die Stärkung des Immunsystems angeht, so gelten hier die üblichen Regeln. Doch kann das Immunsystem natürlich hier nie hundertprozentig auf die Situation und Bakterienvielfalt im Urlaubsland vorbereitet werden. Dazu braucht es den Kontakt zu den Erregern.

Alle anderen wichtigen Tipps haben wir im Text aufgeführt.

Wir wünschen Ihnen viel Spass auf Ihrer Reise :-)
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Weitere themenrelevante Artikel:

Die Wahrheit über Bentonit

(Zentrum der Gesundheit) - Bentonit ist eine Heilerde von aussergewöhnlicher Kraft. Ihr grösstes Verdienst ist die Aufnahme von Giften aus dem Verdauungssystem und die Harmonisierung des Darmmilieus. Dies wiederum fördert den Aufbau einer gesunden Darmflora und aktiviert auf diese Weise enorm die Selbstheilungskräfte des Organismus. Immer wieder hört man von bestimmten Vorurteilen gegen Bentonit. Wir klären auf, wie es wirklich ist.

weiterlesen

 

Bentonit absorbiert radioaktive Elemente

(Zentrum der Gesundheit) - Die Mineralerde Bentonit hat eine immense Absorptionskraft. Dies gilt nicht nur für Schwermetalle, Schädlingsbekämpfungsmittel, Medikamentenrückstände etc., sondern auch für radioaktive Elemente. Bentonit zieht Unerwünschtes an sich und sorgt dafür, dass radioaktive Partikel und andere Schadstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden können. Gleichzeitig ist die Anwendung von Bentonit kinderleicht und preiswert.

weiterlesen

 

Bentonit entgiftet und hilft bei Durchfall

(Zentrum der Gesundheit) - Die Mineralerde Bentonit ist eine vollkommen natürliche Substanz und hat sehr viele positive Eigenschaften. Zwei davon möchten wir heute besonders hervorheben: Die Wirkung des Bentonits bei Durchfall sowie seine stark entgiftende Kraft, die den gesamten Körper vor Toxinen und Schadstoffen aller Art zu schützen vermag.

weiterlesen

 

Gefährliche Mückenabwehrmittel

(Zentrum der Gesundheit) - Sind Mückenabwehrmittel so gefährlich wie Nervengas? Noch ist der Sommer nicht vorbei und wer sich den lauen Abend nicht durch penetrantes Surren und Pieksen vermasseln lassen will, sorgt mit einem wirksamen Repellent – einem Mückenabwehrmittel – vor. Wirksam sind diese Sprays und Lotionen zweifelsohne, aber leider alles andere als gesund. Die bekanntesten von ihnen enthalten gar Gifte, die es durchaus mit der Toxizität von Kampfgasen aufnehmen könnten.

weiterlesen

 

Borreliose heilen - Zecken abwehren

(Zentrum der Gesundheit) - Zecken - und möglicherweise auch Insekten wie Stechmücken - übertragen Borreliose. Leider lässt die Schulmedizin nicht nur eine langfristig hilfreiche Borreliose-Therapie vermissen. Auch scheinen Vorbeugung und wirksame Zecken-Abwehr aus schulmedizinischer Sicht kaum möglich zu sein. Wir erklären, wie Sie sich mit naturbelassenem Bio-Kokosöl die Zecken vom Leibe halten und stellen alternative Therapiemöglichkeiten vor.

weiterlesen

 

Borreliose - Krankheit durch Zeckenbiss?

(Zentrum der Gesundheit) - Die Borreliose ist eine Entzündung, die durch ein Bakterium ausgelöst wird, das erst 1982 entdeckt wurde. Der Erreger wird fast ausschließlich durch Zeckenstiche auf den Menschen übertragen.

weiterlesen

 

Natürlicher Sonnenschutz

(Zentrum der Gesundheit) – Sonnenschutz ist enorm wichtig. Doch Sonnenlicht genauso. Denn Sonnenstrahlen aktivieren die Produktion von lebenswichtigem Vitamin D in unserer Haut – was wiederum von Sonnenschutzmitteln vereitelt werden kann. Es gilt also, den goldenen Mittelweg zu finden. Tanken Sie daher nur so viel Sonne, wie Ihre Haut auch verträgt. Wenden Sie dann einen natürlichen Sonnenschutz an und erhöhen Sie überdies den körpereigenen Sonnenschutz Ihrer Haut von innen – und zwar ganz ohne Chemikalien, wie wir sie aus herkömmlichen Sonnenschutzmitteln kennen.

weiterlesen

 

Sonnenbrand natürlich behandeln

(Zentrum der Gesundheit) - Ein Sonnenbrand sollte natürlich unbedingt vermieden werden. Was aber tun, wenn er dann doch da ist? Welche natürlichen Massnahmen gibt es, die zu einer schnellen Regeneration der Haut führen? Und was kann man aus ganzheitlicher Sicht tun, um die Haut nach dem Urlaub wieder zu besänftigen, damit sie den einen oder anderen Sonnenbrand vielleicht doch noch einmal verzeiht?

weiterlesen

 

Pflege bei Sonnenbrand

(Zentrum der Gesundheit) - Wieder zurück aus dem Urlaub? Braungebrannt und guter Dinge? Womöglich einen Sonnenbrand erlitten? Dann ist es spätestens jetzt an der Zeit, auch Ihrer Haut einen Urlaub zu gönnen – Urlaub von Sonne, Salzwasser, Wind und Schweiss. Denn mit der nötigen Unterstützung und Entlastung kann Ihre Haut sehr viel schneller und tiefgreifender regenerieren als ohne jede Hilfe. Kümmern Sie sich daher um Ihre Haut und bieten Sie ihr einige Wellnesstage oder besser –wochen.

weiterlesen

 

Hautkrebs durch Antibiotika

(Zentrum der Gesundheit) - Die Sonne allein macht noch keinen Hautkrebs. Viele weitere Faktoren müssen hinzukommen, um Hautzellen bösartig werden zu lassen: Antibiotika zum Beispiel. Manche Antibiotika können nämlich zu einer höheren Sonnenempfindlichkeit der Haut führen und die körpereigenen Schutzmechanismen gegen Krebs ausser Gefecht setzen. Das Krebsrisiko steigt – meist ohne dass die Patienten darüber informiert wären. Achten Sie darauf, wenn Sie Antibiotika verschrieben bekommen!

weiterlesen

 

Sonnenmilch - Der Vitamin-D-Feind

(Zentrum der Gesundheit) - Während in den letzten Jahren alles Erdenkliche dafür unternommen wurde, um die Sonne als DEN Feind des Menschen bzw. seiner Haut darzustellen, dringt jetzt die tatsächliche Wahrheit ans Tageslicht. Gesundheitsexperten warnen vor dem exzessiven Gebrauch von Sonnenschutzmitteln, weil diese die Gefahr eines Vitamin-D-Mangels deutlich erhöhen.

weiterlesen

 

Sonnencreme - Giftig und ungesund

(Zentrum der Gesundheit) - Sonnencreme wird im Sommer gleich mehrmals täglich auf die Haut aufgetragen. Unsere Haut ist jedoch keine undurchlässige Plastikfolie. Sie hat Poren und nimmt die Inhaltsstoffe der Sonnencreme teilweise auf. Herkömmliche Sonnencremes enthalten aber viele gesundheitsschädliche Chemikalien, die über die Haut in den Organismus gelangen und dort unsere Entgiftungsorgane (Leber, Nieren, Darm) belasten. Auf diese Stoffe sollte man besser verzichten. Denn schliesslich will man sich mit der Sonnencreme schützen und nicht etwa krank machen.

weiterlesen

 

Impfen verursacht Nervenschäden

(Zentrum der Gesundheit) - Im Jahre 2009 wurden die Gegner der Schweinegrippeimpfung noch von den Medien verlacht und als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Doch inzwischen wurden die Vorwürfe, die gegen die Impfindustrie vorlagen bestätigt: Die finnische Regierung hatte öffentlich eingeräumt, dass der Impfstoff gegen Schweinegrippe schwere Nervenschäden wie Narkolepsie, Halluzinationen und andere Leiden verursachen kann.

weiterlesen

 

Welches Mittel hilft bei Durchfall?

(Zentrum der Gesundheit) - Durchfall kann viele Ursachen haben. Erfahren Sie jetzt, wie Sie Durchfall mit welchem Mittel auf natürliche und ganzheitliche Weise begegnen können. Durchfall bedarf kaum einer näheren Erklärung. Jeder kennt die äußerst lästigen Symptome der unangenehmen Darmproblematik. Dennoch sind die Kenntnisse über mögliche natürliche Mittel, die bei Durchfall eingesetzt werden können, in der Bevölkerung eher beschränkt.

weiterlesen

 

Durchfall in der 3. Welt

(Zentrum der Gesundheit) - Die amerikanische Gesundheitsbehörde NIH (National Institutes of Health) definiert das Wort Durchfall als ungeformte, wässerige Stühle, die mehr als dreimal pro Tag auftreten.

weiterlesen

 

Verstopfung - Usachen und Lösung

(Zentrum der Gesundheit) - Unter einer Verstopfung versteht man die unregelmäßige Stuhlentleerung durch harten und zu trockenen Stuhl, die auch mit Anstrengung und Schmerzen bei der Entleerung verbunden sein kann. Auch kann ein Gefühl bestehen bleiben, dass der Darm nicht vollständig entleert wurde. Zudem kann die Verstopfung mit weiteren Symptomen wie Blähungen, Übelkeit, Bauchschmerzen oder Krämpfen einhergehen.

weiterlesen

 

Sodbrennen: Ursachen und Lösungen

(Zentrum der Gesundheit) - Wer unter Sodbrennen leidet, glaubt meist, er leide unter einem Magensäureüberschuss. Er nimmt Medikamente – und das Problem scheint kurzfristig gebannt. Doch sobald die Medikamente abgesetzt werden, kommt das Sodbrennen zurück. Grund dafür ist oft tatsächlich ein Magensäureüberschuss, aber nicht immer. Auch ein MagensäureMANGEL kann Sodbrennen verursachen. Leider können Medikamente langfristig weder das eine noch das andere beheben. Bei uns finden Sie viele ganzheitliche Tipps, die Sodbrennen ein für allemal beseitigen!

weiterlesen

 

Fieber

(Zentrum der Gesundheit) - Der menschliche Körper besitzt eine individuelle Temperatur, die im Normalfall zwischen 36 und 37 Grad Celsius liegt. Steigt die Temperatur höher, so wird zuerst von erhöhter Temperatur und später von Fieber gesprochen. Beträgt die Körpertemperatur mehr als 39 Grad Celsius, so wird von hohem Fieber gesprochen.

weiterlesen

 

Reisedurchfall vorbeugen: Vier Massnahmen

(Zentrum der Gesundheit) – Sie planen eine Reise in ferne Gefilde? Und würden gerne wissen, wie Sie Reisedurchfall vorbeugen können? Mit der Vorbeugung von Reisedurchfall beginnen Sie am besten schon einige Wochen vor der Reise. Denn schliesslich ist es Ihr Immunsystem, das Sie vor Moctezumas Rache schützen wird. Wie aber trainiert man das Immunsystem konkret so, dass es vor Reisedurchfall bewahrt? Wir erklären vier Massnahmen, die Reisedurchfall vorbeugen.

weiterlesen

 

Natürliche Gesichtsreinigung selbst gemacht

(Zentrum der Gesundheit) – Reinigungslotionen für das Gesicht enthalten oft – wie viele andere Hautpflegemittel und Kosmetika – schädliche Inhaltsstoffe. Auch verträgt nicht jede Haut jedes Produkt. Es ist daher schwierig, eine Reinigungslotion zu finden, die auch wirklich zum persönlichen Hauttyp passt. Besonders für empfindliche Haut ist aber das ständige Ausprobieren von neuen Reinigungsprodukten eine stressige Angelegenheit. Eine gute Idee ist es daher, die Reinigungslotion fürs Gesicht einfach selbst herzustellen – und zwar ausschliesslich aus natürlichen Zutaten.

weiterlesen