Zutaten für 12 Stücke

Für den Amaranth-Erdnuss-Boden

  • 1 Backform (17 x 25 cm); 1 Backpapier
  • 150 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Amaranth, gepufft
  • 130 g Medjool Datteln, entsteint
  • 6 EL Erdnüsse – grob hacken und fettfrei rösten
  • 100 ml Kokosmilch
  • 70 g Erdnussmus
  • 1 EL Kokosöl
  • ½ TL Vanillepulver

Für die Schokoladenglasur

  • 100 g dunkle Schokolade – ganz klein schneiden
  • 100 g Yaconsirup
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Tahini (Sesammus)
  • ½ TL Vanillepulver
  • ½ TL Kristallsalz

Für die Garnitur

  • einige Himbeeren
  • einige Blaubeeren
  • 2 EL gehackte Pistazien – fettfrei rösten

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten

Für den Amaranth-Erdnuss-Boden die Datteln zusammen mit Kokosmilch, Erdnussmus, Kokosöl und Vanille in einen Standmixer geben und fein pürieren. Dann in eine Schüssel füllen, Mandeln, Amaranth und Erdnüsse hinzufügen und von Hand alles gründlich vermengen.

Die Backform mit dem Backpapier auskleiden und mit der Masse befüllen. Dann die langen Seiten einschlagen, gleichmässig andrücken und glattstreichen. Anschliessend ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Kurz bevor die Kühlzeit beendet ist, die Glasur zubereiten. Hierzu die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen; dabei darf das Wasser nur dämpfen, nicht kochen! Dann alle Zutaten für die Glasur einrühren und vom Herd nehmen.

Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen, das Backpapier öffnen und den Boden gleichmässig mit der Schokoladenglasur bestreichen. Die Himbeeren und Blaubeeren darauf anrichten, mit Pistazien bestreuen und nochmals 15 Min. in den Kühlschrank stellen.

Schliesslich den Amaranth-Erdnuss-Kuchen mit dem Backpapier aus der Form heben und auf ein Brett oder einen Kuchenteller legen. Mit einem scharfen Messer in Schnittchen schneiden und auf einer Servierplatte anrichten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 322 kcal
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 20 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten