Vegane Desserts

Ananas-Kokos-Creme – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.03.2019
Ananas-Kokos-Creme – vegan

Die exotische Ananas-Kokos-Creme ist für jeden Anlass passend: Als Frühstück für gemütliche Sonntagmorgenstunden, als fruchtiges Dessert für Geniesser, als Zwischenmahlzeit für Kokos-Fans oder auch als basisches Betthupferl für die ganze Familie. Natürlich ist die Ananas-Kokos-Creme laktosefrei, glutenfrei, vegan und basisch. Die Rezeptur stammt von Manuela Engl. Guten Appetit!

Zutaten für 1 Glas

Für die Ananas-Kokoscreme

  • 5 fingerdicke Scheiben Ananas
  • 2 EL Bio-Kokosöl
  • 2 Esslöffel Bio-Kokoscreme
  • 1 frisch gepresste Orange

Für die Garnierung

  • Frische Vanilleschote oder Zimtstange
  • Cashew-Kerne
  • Kokosflakes oder Kokosraspel
  • Orangen- und Zitronenscheiben

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für die Ananas-Kokoscreme von einer frischen Ananas fünf fingerdicke Scheiben abschneiden, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Schale entfernen. Drei der Scheiben für den Mixer möglichst klein schneiden. Die zwei anderen Scheiben für die Deko in Würfelchen schneiden.

Eine Orange auspressen und den Saft zusammen mit den Ananasstückchen der drei Scheiben in einen Mixer geben.

Kokosmus und Kokosöl im Wasserbad leicht anwärmen und zusammen mit Ananasstücken und Orangensaft im Mixer pürieren. In Schälchen füllen und mit den Würfelchen der übrigen zwei Scheiben Ananas auf die Ananas-Kokos-Creme geben. Mit Orangenscheiben und Zitronenscheiben garnieren. Kokosflocken darüber streuen und mit in Streifen geschnittene Vanilleschote oder Zimtstange dekorieren.

Dieses Rezept stammt von Manuela Engl, vielen Dank!

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 428 kcal
  • Kohlenhydrate: 23 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 34 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen