Zentrum der Gesundheit
Apfel-Streusel-Kuchen

Apfel-Streusel-Kuchen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Der hohe Gehalt an Ballaststoffen, Flavonoiden und Polyphenolen im Apfel reinigt den Körper von Stoffwechselgiften. Zudem enthalten Äpfel Oligosaccharide – eine Substanz, die in einem Laborversuch fast die Hälfte aller vorhandenen menschlichen Darmkrebszellen töten konnte.

Zutaten und Zubereitung "Apfel-Streusel-Kuchen"

Zuitaten:

  • 1 kg säuerliche Äpfel
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Alsan (Reformhaus)
  • 200 g Vollrohrzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL eiskaltes Wasser
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Kristallsalz

Für die Streusel:

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Roh-Rohrzucker
  • 100 g Alsan
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Alsan mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig rühren.

Das Backpulver unter das Mehl mischen und mit dem Vanillezucker unter die Alsan-Zucker-Mischung kneten.

Dann das eiskalte Wasser zugeben und mit den Händen zügig zu einem Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Rolle formen und mit Folie umwickelt in den Kühlschrank legen.

Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln und das Kernhaus entfernen.

Die Viertel jeweils in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

Den Teig ausrollen, auf ein gefettetes Backblech geben und mit den Apfelscheiben belegen.

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten, mit den Fingern Streusel daraus Krümeln und diese auf die Apfelscheiben geben.

Im Backofen bei 180° C ca. 45 Minuten backen.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal