Gemüsegerichte

Asiasalat mit Shiitake

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 24.10.2018
  • 0 Kommentare
Asiasalat mit Shiitake
© ZDG

Die Farbenpracht dieses asiatischen Salat stellt sicher, dass auch das Auge genüsslich mit isst! Die Vielfalt an Gemüsesorten verwöhnt aber nicht nur das Auge, sondern auch ihren Gaumen. Der Genuss wird mit einem Dressing aus Sesamöl, Tamarisauce, Limettensaft und Yaconsirup abgerundet und durch Erdnüsse und Minze verfeinert.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 200 g Shiitake – in Scheiben schneiden
  • 120 g Rotkohl – waschen und fein schneiden (ggf. mit einer Küchenmaschine)
  • 120 g Karotten – schälen und in feine Streifen schneiden
  • 120 g Salatgurke – waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamarisauce

Für das Dressing

  • 3 EL Sesamöl
  • 30 ml Limettensaft
  • 30 ml Tamarisauce
  • 1 TL Yaconsirup

Ausserdem

  • 50 g Erdnüsse – grob hacken und (fettfrei) rösten
  • 20 g Pfefferminze – Blätter fein schneiden

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, Kochzeit ca. 5 Minuten

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Shiitake darin scharf anbraten. Mit 1 EL Tamari ablöschen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Für das Dressing den Limettensaft mit Tamari und Yacon verrühren und das Sesamöl langsam hineintröpfeln lassen. Dann abschmecken und ggf. nachwürzen.

Das geschnittene Gemüse auf zwei Tellern anrichten. Das Dressing darüber träufeln und alles gut vermengen. Mit Minze bestreuen, die Shiitake darauf verteilen und mit den Erdnüssen getoppt servieren.

Tipp: Den Rotkohl schon einen Tag vorher mit einem Teil des Dressings vermengen und durchziehen lassen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 419 kcal
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 35 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit