Asiatisch

Weisskohlsuppe – asiatisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 07.02.2019
Weisskohlsuppe – asiatisch
© ZDG/nigelcrane

Diese Weisskohlsuppe schmeckt authentisch-asiatisch. Dazu tragen der Ingwer, Chili und Sternanis ebenso bei wie die Limetten- und Bockshornkleeblätter. Die sehr aromatische Suppe wurde pikant gewürzt. In nur 35 Minuten ist sie servierbereit.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 500 g Weisskohl – Strunk entfernen und die Blätter in dünne Streifen schneiden
  • 230 g Karotten – schälen, halbieren, schräg in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 100 g Stangensellerie – putzen, waschen und in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 80 g Zwiebel – schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 70 g Shiitake-Pilze – putzen und in Streifen schneiden
  • 1 rote Chilischote – waschen, halbieren, entkernen und fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1,1 Ltr. Gemüsebrühe
  • 200 ml Soja- oder Hafersahne
  • 5 EL Tamari (Sojasauce)
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 EL fein geriebener Ingwer
  • 1 TL Bockshornkleeblätter, getrocknet
  • 1 Sternanis
  • 3 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Die Gemüsebrühe in einem grossen Topf erhitzen, das Gemüse und die Pilze dazugeben und zum Kochen bringen. Dann Zwiebeln, Chili, Ingwer, Sternanis, Limetten- und Bockshornkleeblätter in die Suppe geben, leicht salzen und 10 Min. kochen lassen.

Die Sahne einrühren, nochmals aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen.

Mit Tamari abschmecken und weitere 3 Min. ziehen lassen. Dann Sternanis, Limetten- und Bockshornkleeblätter entfernen, den Koriander unterheben und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 292 kcal
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 20 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen