Zentrum der Gesundheit
Asiatische Weisskohlsuppe

Asiatische Weisskohlsuppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Als Lebensmittel liefert der Weisskohl Nähr- und Vitalstoffe; als Medizin Heilstoffe. Sein Spezialgebiet ist der Magen-Darm-Trakt, in dem er vorhandene Geschwüre nicht selten binnen weniger Wochen abklingen lassen kann.

Zutaten und Zubereitung "Asiatische Weisskohlsuppe"

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten – inklusive Kochzeit

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 1/2 Kopf Weisskohl – Strunk entfernen und die Blätter in dünne Streifen schneiden
  • 6 Shiitake-Pilze – putzen und in Streifen schneiden
  • 3 Karotten – waschen und in Scheiben schneiden
  • 2 Stangen Staudensellerie – putzen, waschen und in Scheiben schneiden
  • 1 rote Chilischote – waschen, halbieren, entkernen und fein hacken
  • 1 Zwiebel – schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Ltr. Wasser
  • 200 ml Soja- oder Hafersahne
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 Scheiben Ingwer
  • 2 Scheiben Zitrone
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 Sternanis
  • Kristallsalz
  • 1 Bund Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung:

Das Wasser in einem grossen Topf erhitzen, das Gemüse dazugeben und aufkochen lassen.

Dann die Zwiebel, Chili, Ingwer, Zitrone, Sternanis und Bockshornkleesamen in die Suppe geben, leicht salzen und 10-15 Minuten kochen lassen.

Mit der Sahne auffüllen und nochmals aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Sprossen unterheben, mit Sojasauce abschmecken  und weitere 3 Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss die gehackte Petersilie unterheben.

 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal