Zutaten für 4 Portionen

Für die Auberginen

  • 2 Auberginen (à 250 g)
  • 400 g Tomaten – waschen, Strunk entfernen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 150 g Paprika, orange – waschen, entkernen und in Streifen schneiden
  • 3 EL Cashewkerne – grob hacken und fettfrei rösten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Yaconsirup
  • 2 TL eingelegter grüner Pfeffer – grob hacken
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 EL grob geschnittener Koriander
  • 1 EL grob geschnittene Pfefferminze

Für den Bulgur

  • 100 g Bulgur – über einem Sieb gründlich spülen
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • ¼ TL Kreuzkümmelpulver
  • 0,125 g Safran (1 Briefchen)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

1 EL Erdnussöl in einem Topf erhitzen und den Bulgur zusammen mit dem Safran unter Rühren darin 1 Min. andünsten. Dann Tomatenmark und Kreuzkümmel einrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen.

Einmal aufkochen lassen; dabei mit Tamari sowie etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Temperatur reduzieren, die Pfanne abdecken und auf niedriger Stufe ca. 20 Min. quellen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Auberginen vorbereiten: Zuerst in 3,5-cm-Scheiben schneiden. Dann die Scheiben mit einem Pariserlöffel oder Kaffeelöffel aushöhlen; dabei unten einen Boden (Rand) von ca. 1 cm stehenlassen; das Fruchtfleisch kleinhacken.

Einen Topf mit Wasser aufkochen, leicht salzen und die ausgehöhlten Auberginenscheiben ca. 6 Min. kochen. Dann aus dem Wasser nehmen und kurz abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit für die die Sauce 2 EL Erdnussöl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Das Auberginen-Fruchtfleisch und die Paprika darin ca. 2 Min. scharf anbraten. Mit Paprikapulver bestäuben, Tomatenmark einrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen. Den grünen Pfeffer dazugeben, einmal aufkochen lassen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Dann die Tomaten und Yacon dazugeben, weitere 10 Min. kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Gratinform bereitstellen.

Die Paprika-Tomatensauce in die Gratinform giessen, die Auberginenscheiben hineinssetzen und mit dem Bulgur füllen. Dann für ca. 20 Min. in den Ofen schieben.

Die gefüllten Auberginen zusammen mit der Sauce auf zwei Tellern anrichten und mit Cashewkernen, Koriander und Pfefferminze bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 388 kcal
  • Kohlenhydrate: 48 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 16 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten