Gemüsegerichte

Auberginen-Gemüse – mediterran

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 09.07.2019
Auberginen-Gemüse – mediterran
©ZDG/nigelcrane

Für eine leichte Mahlzeit ist unser Auberginen-Gemüse genau das Richtige. Es lässt sich einfach zubereiten und bringt eine mediterrane Brise zu dir nach Hause. Wichtig sind dabei die reifen Tomaten und die Vielfalt an Kräutern. Sowohl warm als auch kalt schmeckt es hervorragend, weshalb du es auch an einem Tag vorher zubereiten kannst.

Zutaten für 2Portionen

Für das Püree

  • 750 g Auberginen – waschen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 500 g reife, aromatische Tomaten – Stielansatz entfernen und 5-mm-Würfel schneiden
  • 200 g rote Zwiebeln – schälen und fein würfeln
  • 100 g schwarze Oliven – waschen, entkernen und in Streifen schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehen – pressen
  • 3 ½ EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 ½ EL Zitronensaft
  • 1 EL gehackter Thymian
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL gehacktes Basilikum
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

3 ½ EL Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen und die Aubergine ca. 3 Min. anbraten, danach die Zwiebeln 1 Min. mitbraten. Dann die Tomaten, Knoblauch, Thymian und Rosmarin dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Das Gemüse bei starker Hitze 15 Min. köcheln lassen; dabei ständig Rühren.

Die Oliven unter das Gemüse mischen, das Basilikum und die Petersilie dazugeben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Das Auberginen-Gemüse schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt sehr gut zu Fladenbrot oder gewärmt, als Beilage zu Naturreis.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 230 kcal
  • Kohlenhydrate: 12 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 17 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen