Hauptgerichte

Austernpilze mit süss-saurem Gemüse

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 17.09.2018
  • 0 Kommentare
Austernpilze mit süss-saurem Gemüse
© ZDG

Für dieses delikate Gemüsegericht haben wir die Austernpilze vor dem Braten in einem Dinkelmehl-Teig gewendet. Diese Vorgehensweise bewirkt, dass die Pilze schön knusprig werden und aussergewöhnlich gut schmecken. Und damit sie in der fruchtig-frischen Sauce ihren herrlichen Biss nicht verlieren, haben wir sie als Topping über das Gemüse gegeben. Die Zubereitung dieses süss-sauren Gemüsegerichts ist erstaunlich einfach und erfordert nicht mehr als 25 Minuten Zeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Austernpilze mit Gemüse

  • 150 g Austernpilze – der Länge nach vierteln
  • 50 g Ananas – in 1-cm-grosse Würfel schneiden
  • 80 g Tomaten (z. B. San Marzano) – waschen und in Spalten schneiden
  • 50 g grüne Peperoni (Paprikaschote) – waschen und in 2-cm-grosse Würfel schneiden
  • 50 g Karotten – schälen, längs halbieren und schräg in 2 mm Stücke schneiden
  • 1 rote, milde Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 3 EL Vollkorn Dinkelmehl
  • 1 EL Tapiokamehl
  • ½ gestr. TL Backpulver

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Bio Orangensaft (sollte eher etwas süss sein)
  • 3 ½ EL Wasser
  • 3 EL Yaconsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, Kochzeit ca. 25 Minuten

Das Dinkelmehl mit Backpulver und Tapiokamehl mischen, das Wasser und die Sojasauce dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Austernpilze darin wenden.

Eine Bratpfanne mit 1 EL Kokosöl erhitzen die Pilze im Teig wenden und ca. 12 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig ausbacken. Zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen und zur Seite stellen.

Die Pfanne erneut erhitzen und ggf. noch etwas Kokosöl hineingeben. Die Peperoni und die Karotten darin kurz scharf anbraten. Dann das Tomatenmark einrühren und ebenfalls kurz anbraten.

Die Hitze reduzieren, die Chilis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Orangensaft ablöschen und den Yaconsirup dazugeben. Falls vom Teig noch etwas übrig ist, diesen einrühren und die Sauce köcheln lassen, bis sie schön cremig ist.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 °C erhitzen und die Austernpilze darin ca. 8 Minuten erwärmen.

Zum Schluss die Ananas und die Tomaten in die Sauce geben und darin kurz erwärmen.

Dann auf zwei Teller verteilen und zu einem Basmatireis oder Thai-Nudeln servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 330 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiß: 5 g
  • Fett: 12 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit