Zentrum der Gesundheit
Autogenes Training

Autogenes Training

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Das Autogene Training ist eine effektive und gleichzeitig leicht durchzuführende Entspannungsmethode. Nach einer Anleitung durch einen Trainer, ein gutes Buch oder eine entsprechende CD bzw. App kann jeder für sich zu Hause das Autogene Training anwenden. Es kostet nichts und ist in akuten Stresssituationen eine zuverlässige Hilfe. Bei chronischem Stress oder auch bei Depressionen oder Angststörungen sollte das Autogene Training regelmässig und über einen längeren Zeitraum hinweg durchgeführt werden.

Autogenes Training - Körper und Geist aktiv beeinflussen

Autogenes Training ist eine Methode der positiven Selbstbeeinflussung - eine Art Selbsthypnose. Durch sie soll der Übende eigenständig körperliche und seelische Entspannung und Ruhe herbeiführen mit dem Ziel, die allgemeine Leistungsfähigkeit - und damit die Gesundheit - zu verbessern.

Der Begriff autogenes Training beinhaltet bereits die wichtigsten Elemente des Konzepts: Zum einen werden die Techniken autogen, das heißt selbstgestaltet durchgeführt, zum anderen deutet das Wort Training darauf hin, dass die Methode nur durch wiederholte Übung Erfolg verspricht.

Die Selbstentspannung durch autogenes Training erfolgt durch Formeln, wie beispielsweise:

  • Ich bin ruhig und tief entspannt
  • Mein Herz schlägt ruhig und gleichmäßig
  • Meine Arme und Beine sind wohlig warm etc.

Diese Formeln und Sätze werden nicht vom Therapeuten vorgesprochen. Vielmehr hat jeder Übende seine eigenen Formeln, mit denen er sich günstig beeinflusst. Sie werden in Gedanken ausgesprochen. Das ist wichtig, damit die Hypnose nicht über den Therapeuten stattfindet, sondern vom Übenden selbst herbeigeführt wird.

Die persönlichen Formeln werden so lange an die täglichen Übungen - bei denen zwischen der Liege- und Sitzhaltung gewechselt wird - angehängt, bis die erwünschte Wirkung verlässlich eingetreten ist. Die Formel prägt sich durch regelmäßiges Wiederholen im Unterbewusstsein ein.

Durch Autogenes Training seinen Geist aktiv beeinflussen

Autogenes Training ermöglicht dem Praktizierenden, Einfluss auf bestimmte Vorgänge in seinem Körper zu nehmen und somit körperliche wie auch seelische Störungen selbst auszugleichen.

Besonders angezeigt ist das autogene Training bei:

  • Schlaflosigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeit
  • Bluthochdruck
  • Kopfschmerzen
  • Psychischen Belastungen uvm.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal