Vegane Desserts

Avocado-Dessert – Rio de Janeiro

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 14.02.2019
Avocado-Dessert – Rio de Janeiro
© gettyimages.ch/lecic

Die in der Avocado enthaltenen Fette zählen zu den gesundesten überhaupt, denn sie enthalten reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren, deren Eigenschaften den Körper in unterschiedlicher Weise unterstützen. So kann Studien zufolge der tägliche Verzehr einer einzigen Avocado den Cholesterinspiegel signifikant senken und auf den Blutdruck haben die enthaltenen Fette ebenfalls eine positive Wirkung.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Dessert

  • 300 g Avocado-Fruchtfleisch (entspricht etwa 2 mittelgrossen Avocados)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • Saft von 1 Limette (oder je nach Grösse 1/2 - sollten etwa 10 ml sein)
  • 100 ml Mandelmilch, Hafer- oder Reisdrink (Sojadrink passt in diese Rezeptur nicht so gut)
  • 2 EL Kokosblütenzucker

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten

Das reife Fruchtfleisch der Avocados mit dem frisch gepressten Limetten-Saft, der Mandelmilch und dem Kokosblütenzucker im Mixer zu einer feinen Creme mixen.

Das Ergebnis sollte nicht zu flüssig, sondern schön cremig sein. Auch Kinder lieben dieses Dessert.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 471 kcal
  • Kohlenhydrate: 34 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 34 g

Tipps: Die Avocados sollten bei leichtem Fingerdruck etwas nachgeben, dann dürften sie reif sein.

Zum leichteren Ausdrücken der Limette, diese vorher auf ein Brett in kreisenden Bewegungen drücken – so lässt sich eine kleine Menge Saft auch mit der Hand auspressen

Dieses köstliche Avocado-Rezept wurde von Marianne Parl eingereicht.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen