Pestos

Avocado-Feldsalat-Pesto

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.03.2019
Avocado-Feldsalat-Pesto
© ZDG

Pesto muss nicht immer aus Basilikum sein. Auch die Kombination Avocado und Feldsalat ergibt ein herrliches Pesto, das wunderbar aufs Brot, zu Salaten, zu Pellkartoffeln oder auch zu unseren Reis-Linsen-Pfannküchlein schmeckt.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Avocado-Pesto

  • 1 essreife Avocado, geschält, entsteint
  • 1 Handvoll frischer Feldsalat, gewaschen und leicht mit der Salatschleuder getrocknet
  • 1 Schalotte, geschält, halbiert
  • ½ Knoblauchzehe
  • 2 Handvoll frischer Koriander, gewaschen, leicht getrocknet

Weitere Zutaten und Gewürze

  • Salz aus der Mühle
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2½ EL Olivenöl nativ extra
  • 1 TL Zitronensaft
  • ¼ TL Chiliflocken
  • 8 Walnusshälften

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Für das Avocado-Pesto die Avocado, den Feldsalat, die Schalotte, den Knoblauch und den Koriander in den Mixer geben, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Chiliflocken sowie 2 EL Olivenöl einmal kräftig mixen.

Die Masse vom Rand herunter streichen und das restliche Olivenöl dazu geben.

Nochmals kurz kräftig mixen. Abschmecken. Fertig.

Die Walnüsse grob hacken und darüber streuen.

Tipp: Passt sehr gut zu Reis-Linsen-Pfannküchlein.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 431 kcal
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 43 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen