Saucen und Chutneys

Minz-Sambal – ayurvedisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 20.03.2019
Minz-Sambal – ayurvedisch
© gettyimages.ch/smirart

Die Minze ist schon seit Tausenden von Jahren ein sehr geschätztes und weithin bekanntes Heilkraut. Selbst heute, in unserer doch etwas naturfremden Welt, erkennen die meisten von uns – wenn auch vielleicht nicht mehr die Pflanze selbst – so zumindest ihren typisch frisch-würzigen Minzduft.

Zutaten für 1 Glas

Für das Minz-Sambal

  • 5 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Kokosnuss, geraspelt

Weitere Zutaten und Gewürze

  • ¼ Tasse Wasser
  • 100 g Minze Blätter
  • 10 g Curryblätter
  • 1 ½ TL Zitronensaft
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 3 Minuten

Für das Minz-Sambal die Zwiebeln, Knoblauch, Minze und Curryblätter, kleinschneiden und in einen Mixer geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut durchmischen, bis eine cremige Masse entsteht.

Das Minz-Sambal kann als Würze zum Gemüse, zum Reis oder zu jeder anderen ayurvedischen Speise gereicht werden.

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 530 kcal
  • Kohlenhydrate: 67 g
  • Eiweiss: 23 g
  • Fett: 17 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen