Kartoffel- und Dalgerichte

Ayurvedisches Linsen-Curry

  • Autor: BB
  • aktualisiert: 22.11.2018
  • 0 Kommentare
Ayurvedisches Linsen-Curry
© ZDG/nigelcrane

Mit diesem Rezept erhalten Sie ein köstliches ayurvedisches Curry aus roten Linsen mit Gemüse. Das Curry wurde pikant, aber nicht zu scharf abgeschmeckt. Es ist schnell und ganz leicht nachzukochen.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Curry

  • 100 g rote Linsen - über einem Sieb spülen, bis sie nicht mehr schäumen
  • 100 g rote Zwiebeln - schälen und fein würfeln
  • 100 g Brokkoli - waschen, in kleine Röschen teilen
  • 80 g Karotte - schälen, in 1-cm-Würfel schneiden
  • 2 Knoblauchzehen - fein würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 1/2 TL Bockshornkleeblätter, getrocknet - zerreiben
  • 1 Msp. Chiliflocken
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Kochzeit ca. 20 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Kaffirblätter, Chili, Curry und Kurkuma darin unter Rühren 1 Min. braten. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen und die Kokosmilch einrühren. Die Linsen dazugeben und 10 Min. abgedeckt köcheln lassen.

Bockshornkleeblätter und Tamari dazugeben, Tamari einrühren und weitere 10 Min. köcheln lassen. Dann Karotten und Brokkoli hinzufügen und 3 Min. mitkochen.

Die Kaffirblätter entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf 2 Teller verteilen und servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit