Brotaufstriche

Bananen-Mandelaufstrich – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 20.03.2019
Bananen-Mandelaufstrich – vegan
© contrse - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Aktuellen Studien zufolge führt der Verzehr von nur 60 g Mandeln täglich dazu, dass wir unseren Körper vor Diabetes, vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vor einem hohen Cholesterinspiegel schützen - und zwar ohne eine Gewichtszunahme befürchten zu müssen.

Zutaten für 1 Glas

Für den Aufstrich

  • 150 g Banane
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Rosinen - einweichen und fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Sesamöl (alternativ Kokosöl oder Mandelöl)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Apfel- oder Birnendicksaft
  • 1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Für den Mandelaufstrich die Banane zusammen mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale, dem Dicksaft und dem Öl in einem Mixer fein pürieren.

Dann die Rosinen und die Mandeln unterrühren.

Sie können diesen Aufstrich sowohl auf Brot geniessen als auch als Dip zu verschiedenen Obstscheiben, z.B. von Äpfeln, Birnen oder Orangen.

Der Banane-Mandelaufstrich kann ebenso als Dessert oder gesunde Zwischenmahlzeit gereicht werden. Auch Kinder werden ihn lieben.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 284 kcal
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 19 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen