Backwaren

Bananenbrot - Eine geniale Frühstücksidee für die Bananenfreunde

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 17.10.2018
  • 0 Kommentare
Bananenbrot - Eine geniale Frühstücksidee für die Bananenfreunde
© ZDG/nigelcrane

Zutaten für 8 Portionen

Für das Bananenbrot

  • 280 g reife Bananen (Nettogewicht) – grob zerkleinern
  • 200 g Vollkorn Dinkelmehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 50 g Roggenmehl
  • 50 g getrocknete, entsteinte Datteln – fein hacken
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Pekannüsse – grob hacken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Beutel Schwarztee
  • 100 ml Wasser
  • 20 g Yaconsirup
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kristallsalz

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 35 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Das Wasser zum Kochen bringen. Den Teebeutel in eine Tasse geben, mit dem kochenden Wasser übergiessen und 2 bis 3 Minuten ziehen lassen. Anschliessend kurz abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform (24 cm Länge) mit Backpapier auskleiden. (Das Backpapier leicht anfeuchten, damit es besser in der Form hält).

Dann das Dinkel- und Roggenmehl sowie Backpulver und Natron in eine Schüssel geben. Den Tee und das Olivenöl darüber geben und mit den Händen oder mit dem Handmixer zu einem Teig kneten. Der Teig ist etwas klebrig.

Anschliessend Bananen, Yaconsirup, Zimt, Essig und Salz dazugeben und gleichmässig in den Teig hineinkneten.

Dann die Datteln, Rosinen und Pekannüsse ebenfalls hineinkneten. Anschliessend den Teig in die Kastenform pressen.

Den Teig 50 - 55 Minuten im Ofen backen. Am Ende der Backzeit den Holzstäbchen-Test machen: Wenn nichts mehr am Stäbchen hängen bleibt, ist das Banenbrotbrot fertig.

Aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 260 kcal
  • Kohlenhydrate: 35 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 9 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit