Zentrum der Gesundheit
Basische Buchweizengrütze

Basische Buchweizengrütze

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Buchweizen ist ein aussergewöhnliches Lebensmittel. Er schmeckt wie ein Getreide, ist aber keines. Buchweizen hat mit Weizen oder anderen Getreidearten nicht viel zu tun. Buchweizen gehört nicht – wie die üblichen Getreidearten – zu den Süssgräsern. Buchweizen ist ein Knöterichgewächs, wie etwa Sauerampfer. Folglich ist Buchweizen auch frei von Gluten und Weizenlektinen.

Zutaten und Zubereitung "Basische Buchweizengrütze"

Zutaten für 1 Portion:

  • 100 g zarter Lauch
  • 30 g Buchweizen-Grütze
  • 8-10 EL Gemüsebrühe (ohne Hefe) oder Wasser
  • 5 g Sonnenblumenöl
  • 1 Msp Miso
  • 1 Prise Kristallsalz
  • Schnittlauch

Zubereitungszeit: ca.35 Minuten

Zubereitung:

Buchweizengrütze unter Rühren in kochendes Wasser geben, bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Den sehr fein geschnittenen Lauch in wenig Wasser dämpfen und unter den Brei mischen. Vom Feuer nehmen, Öl, Kristallsalz und Miso unterheben und mit Schnittlauch bestreuen.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal