Vegane Desserts

Amarant-Dessert – glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.05.2019
Amarant-Dessert – glutenfrei
© ZDG/nigelcrane

Verwöhne deine Lieben doch mal mit diesem cremig-fruchtigen Amarant-Dessert. Die Zubereitung ist ganz einfach: Den Amarant zunächst garen, dann würzen, Feigenwürfel und Cashews unterheben und mit frischem Obst getoppt servieren – köstlich!

Zutaten für 2 Portionen

Für das Amarant-Dessert

  • 150 g Amarant
  • 50 g gehackte Cashewkerne
  • 4 eingeweichte Feigen - in 0,5-cm-Würfel schneiden
  • 1 Handvoll Obst der Saison (z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Aprikosen) - klein schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Wasser
  • 100 ml Hafersahne
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Msp. Bourbon-Vanille

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Zieh-/Ruhe-/Einweichzeit: ca. 1 Stunde

Für das Amarant-Dessert das Wasser und die Sahne in einer Schüssel verrühren, den Amarant einrühren und 1 Std. quellen lassen.

Dann zusammen mit der Vanille in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen und 20 Min. leicht köchelnd garen. 2 Min. vor Garende das Mandelmus und Yacon dazugeben. Dann den Topf vom Herd nehmen, nachquellen und abkühlen lassen.

Anschliessend die Feigenwürfel und das zerkleinerte Obst unterheben.

Das Amarant-Dessert mit den gehackten Cashews bestreut geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 450 kcal
  • Kohlenhydrate: 60 g
  • Eiweiss: 15 g
  • Fett: 16 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen