Vegane Desserts

Amaranth-Dessert – vegan und glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 08.02.2019
Amaranth-Dessert – vegan und glutenfrei
© A_Lein - Shutterstock.com

Amaranth ist nicht nur für ältere Menschen, Kinder und Sportler wertvoll. Dieses Powerkorn ist für alle Menschen ein Segen. Sehr zur Freude all jener, denen das Klebereiweiss im Getreide gesundheitliche Probleme bereitet, ist Amaranth absolut glutenfrei.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Amarant-Dessert

  • 150 g Amaranth, gekeimt
  • 50 g gehackte Cashewkerne
  • 4 eingeweichte Feigen
  • Obst der Saison (z. B. Himbeeren, Erdbeeren, Aprikosen)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Wasser
  • 100 ml Hafersahne
  • 1 Msp. Bourbon-Vanille

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Amaranth in das Sahne- Wassergemisch einrühren und 1 Stunde quellen lassen.

Unter Rühren zum Kochen bringen, 20 Minuten leicht köcheln und dann nachquellen und abkühlen lassen.

Feigen klein schneiden und unter die Amaranthmasse rühren. Das Obst zerkleinern und unterheben.

Mit den gehackten Nüssen bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 450 kcal
  • Kohlenhydrate: 60 g
  • Eiweiss: 15 g
  • Fett: 16 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen