Zentrum der Gesundheit
Arzt mit Patienten und ihre Mutter
Impfen

Gebärmutterhalskrebs (HPV)

Die HPV-Impfung soll vor Gebärmutterhalskrebs schützen – dasselbe Ziel verfolgen Früherkennungsuntersuchungen. Hier finden Sie weitere Informationen über die HPV-Impfung.

Autor: Katharina Herzig 12 Nov 2020

Gebärmutterhalskrebs, HPV-Impfung und Früherkennung

Die HPV-Impfung soll vor Gebärmutterhalskrebs schützen – dasselbe Ziel verfolgen Früherkennungsuntersuchungen. Wir erklären, warum beide Massnahmen Grund zur Kritik bieten und welche Alternativen es geben könnte.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Weitere Frauenerkrankungen
Autor: Carina Rehberg 02 Juni 2015

Mediterrane Ernährung reduziert Gebärmutterkrebsrisiko

Die Mediterrane Ernährung wird oft als die gesündeste der Welt bezeichnet. Eine Studie – veröffentlicht im British Journal of Cancer – liefert dafür jetzt einen erneuten Beweis: Je näher die Studienteilnehmerinnen sich an den Richtlinien der mediterranen Ernährung orientierten, umso geringer war ihr Risiko für Gebärmutterkrebs. Ja, die Ernährung konnte das Risiko für diesen Krebs gar um die Hälfte reduzieren.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Autor: Carina Rehberg 22 Apr 2014

Shiitake-Pilz besiegt Gebärmutterhalskrebs

Shiitake-Pilze sind in der Naturheilkunde schon lange als Anti-Krebs-Lebensmittel bekannt. Eine amerikanische Studie bestätigte nun die krebsfeindliche Wirkung des Shiitake-Pilzes.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Autor: Susanne Meier 13 Marz 2013

Nebenwirkungen der HPV-Impfung

Die Impfstoff-Industrie beschreitet derzeit neue Wege. Sie versucht nun auch, die Mädchen beispielsweise aus unterentwickelten Ländern Afrikas mit dem mehr als bedenklichen Impfstoff Gardasil® gegen den humanen Papillomavirus (HPV) impfen zu lassen. Die bekannten Nebenwirkungen dieser HPV-Impfung sind vielseitig und gravierend. Es hat sogar bereits Todesfälle gegeben, die unmittelbar mit dieser Impfung in Zusammenhang gebracht werden konnten.

Nebenwirkungen von Medikamenten
Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Autor: Zentrum der Gesundheit 18 Aug 2011

Gardasil – Eine tödliche Impfung?

Gardasil® ist ein Impfstoff, der mit zahlreichen Todesfällen und über 8000 negativen Reaktionen in Verbindung gebracht wird. Vor kurzem hat die Behördliche Lebensmittelüberwachung und die Arzneimittelzulassungsbehörde der USA (FDA) dieses tödliche Präparat zur Behandlung von Anuskrebs zugelassen.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Autor: Carina Rehberg 20 Apr 2011

Alternativen zur HPV-Impfung

Die HPV-Impfung ist nach wie vor umstritten. So wurden im Zusammenhang mit der Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs teils lebensbedrohliche Nebenwirkungen beobachtet. Studien haben jedoch gezeigt: Einfache Veränderungen der Ernährungsweise beugen der Krankheit vor und können sogar die Vorläufer des Gebärmutterhalskrebses beseitigen.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Alternativen zu Medikamenten
Autor: Carina Rehberg 27 Nov 2008

HPV-Impfung und Pankreatitis

Laut eines Zeitungsartikels in The Sydney Morning Herald fordern australische Ärzte eine Überprüfung des umstrittenen Impfstoffs Gardasil®, nachdem sich bei 3 Mädchen, kurz nach der Impfung mit HPV, eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse entwickelt hatte. Die australische Zulassungsbehörde Therapeutic Goods Association (TGA) führt nun eine Untersuchung in dieser Angelegenheit durch.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)
Autor: Carina Rehberg 30 Marz 2007

Gebärmutterhalskrebs-HPV-Impfung

Der Impfstoff Gardasil® wurde als präventive Schutzmaßnahme für junge Mädchen gegen das möglicherweise spätere Entstehen von Gebärmutterhalskrebs erfunden. Der Gardasil®-Hersteller finanzierte im Jahr 2006 den mit 10.000 Euro dotierten Preis für hervorragende Leistungen zur Förderung des Impfgedankens. Der Empfänger des Preises war Prof. Dr. med. Heinz-Josef Schmitt, damals Vorsitzender der ständigen Impfkommission STIKO, die über die Zulassungen der von den Krankenkassen zu erstattenden Impfstoffe bestimmt.

Gebärmutterhalskrebs (HPV)