Zentrum der Gesundheit
Doktor Päkchen Medezin
Medikamente

Antibiotika

Hier finden Sie eine Übersicht über die zahlreichen Nebenwirkungen von Antibiotika. Sie erfahren zudem auch, wie Sie ein natürliches Antibiotika herstellen können.

Autor: Carina Rehberg 05 Aug 2013

Kolloidales Silber - das Universal-Antibiotikum

Antibiotika-resistente Super-Erreger sind ein wachsendes Problem, denn es stehen gegen diese Bakterien derzeit keine wirksamen Antibiotika zur Verfügung. Amerikanische Wissenschaftler versuchten sich daher an einer Kombination von Antibiotika und kolloidalem Silber. Das Ergebnis der Studie verblüffte die Forscher. Das kolloidale Silber konnte die Wirksamkeit der Antibiotika bis um das Tausendfache verstärken.

Autor: Carina Rehberg 05 Aug 2011

Hautkrebs durch Antibiotika

Die Sonne allein macht noch keinen Hautkrebs. Viele weitere Faktoren müssen hinzukommen, um Hautzellen bösartig werden zu lassen: Antibiotika zum Beispiel. Manche Antibiotika können nämlich zu einer höheren Sonnenempfindlichkeit der Haut führen und die körpereigenen Schutzmechanismen gegen Krebs ausser Gefecht setzen. Das Krebsrisiko steigt – meist ohne dass die Patienten darüber informiert wären. Achten Sie darauf, wenn Sie Antibiotika verschrieben bekommen!

Autor: Carina Rehberg 06 Juli 2011

Körpereigene Antibiotika – Wirksam und sicher

Antimikrobielle Peptide sind körpereigene Eiweisse und aktive Mitglieder unseres Immunsystems. Sie finden sich natürlicherweise insbesondere in der Haut und in den Schleimhäuten. Wissenschaftler entdeckten, dass diese Peptide so stark wirksam sind, dass sie auch solche Erreger radikal abtöten können, die gegen Antibiotika längst resistent sind und die daher mittlerweile die Gesundheit vieler Menschen bedrohen. Diese Nachricht ist umso spannender, da antimikrobielle Peptide – im Gegensatz zu Antibiotika – keinerlei Nebenwirkungen haben.

Autor: Carina Rehberg 05 Dez 2008

Wie Sie nach Antibiotika Ihre Darmflora wieder aufbauen

Antibiotika eliminieren nicht nur die krankheitserregenden Bakterien, sondern auch einen Teil der nützlichen Darmbakterien. Als Konsequenz können sich die unterschiedlichsten Erkrankungen und Beschwerden entwickeln. Wie kann man daher nach einer Antibiotika-Therapie die Darmflora wieder aufbauen?

Autor: Susanne Meier 07 Marz 2007

Grapefruitkernextrakt – Das natürliche Antibiotikum

Grapefruitkernextrakt gilt schon lange als Geheimtipp im Kampf gegen Bakterien, Pilze und Viren. Gerade in Zeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko – wenn Grippen und Erkältungen grassieren – sollte der Grapefruitkernextrakt zur Hand sein. Begeisterte Anwender berichten regelmässig davon, wie ein paar Tropfen Grapefruitkernextrakt, verdünnt in einem Glas Wasser getrunken, Durchfall oder eine Grippe stoppen konnten oder auch wie Ekzeme und Hautpilzinfektionen endlich ausheilten.