Zentrum der Gesundheit
Frau bekommt Behandlung
Naturheilkunde

Behandlungsformen

Therapien in der Naturheilkunde behandeln Symptome – also eindeutige Signale des Körpers – in einer ganzheitlichen Art und Weise.

Autor: Zentrum der Gesundheit 22 Sept 2006

Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass der menschliche Körper von einem extrem schwachen, aber messbaren elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben ist. Bei Krankheiten oder auch bei einer Belastung mit Giftstoffen ändern sich diese harmonischen Schwingungen in disharmonische Schwingungen.

Autor: Zentrum der Gesundheit 21 Sept 2006

Cranio Sacrale Therapie

Bei der Cranio Sacralen Therapie werden mit Hilfe von sanften Körperberührungen am craniosacralen System (Schädel, Wirbelsäule, Becken) die natürlichen Heilungsmechanismen im Körper aktiviert. Die Cranio Sacrale Therapie führt sowohl zu einer körperlichen als auch zu einer seelischen Entspannung, Schmerzen können gelindert, das Hormonsystem reguliert und das Nerven- und Immunsystem aktiviert werden. Besonders hilfreich ist die Cranio Sacrale Therapie bei psychischen Problemen, chronischen Schmerzen und allgemeinen Verspannungszuständen.

Autor: Zentrum der Gesundheit 21 Sept 2006

Autogenes Training

Das Autogene Training ist eine effektive und gleichzeitig leicht durchzuführende Entspannungsmethode. Nach einer Anleitung durch einen Trainer, ein gutes Buch oder eine entsprechende CD bzw. App kann jeder für sich zu Hause das Autogene Training anwenden. Es kostet nichts und ist in akuten Stresssituationen eine zuverlässige Hilfe. Bei chronischem Stress oder auch bei Depressionen oder Angststörungen sollte das Autogene Training regelmässig und über einen längeren Zeitraum hinweg durchgeführt werden.

Autor: Zentrum der Gesundheit 21 Sept 2006

Kirlianfotografie

Die Kirlianfotografie spiegelt das energetische System des Menschen wider. Geistige, seelische und körperliche Ebene lassen sich so bildlich darstellen.

Autor: Zentrum der Gesundheit 21 Sept 2006

Irisdiagnose

Die Irisdiagnose gibt einem versierten Therapeuten Aufschluss über die vergangene, die gegenwärtige und die zukünftige gesundheitliche Situation.

Autor: Zentrum der Gesundheit 07 Juli 2006

Asiatische Heilmethoden

Asiatische Heilmethoden haben gegenüber der westlichen Medizin einen ganz entscheidenden Vorteil. Ihre Medizin ist nicht ausschliesslich dazu gedacht, erst im Krankheitsfall eingesetzt zu werden. Die Methoden der asiatischen Medizinrichtungen zielen häufig darauf ab, die Gesundheit zu erhalten, damit der Mensch gar nicht erst krank wird. Zu den asiatischen Heilmethoden gehören beispielsweise der Ayurveda, die Tibetische Medizin oder auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM).

Autor: Zentrum der Gesundheit 06 Juli 2006

Atemtherapie

Bringen Sie Ihren Körper und Ihren Geist durch bewusstes und kontrolliertes Atmen wieder ins Gleichgewicht. In der Naturheilkunde wird bewusstes Atmen eingesetzt, um den Kontakt mit körperlichen Gefühlen und den damit verbundenen Gedanken und Emotionen herzustellen. Der Atemrhythmus ist besonders wichtig, denn er beeinflusst den Rhythmus des ganzen Körpers und ebenso den Geisteszustand.

Autor: Carina Rehberg 06 Juli 2006

Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie kommt meist zum Einsatz, wenn der Bewegungsapparat streikt. Bei Problemen mit der Muskulatur oder den Gelenken – insbesondere im Rahmen von Rehaprogrammen – wird daher gern eine Bewegungstherapie verordnet. Aber auch bei vielen psychischen Beschwerden inklusive Demenzerkrankungen sind Bewegungstherapien oft Teil eines wirksamen Therapieplanes. Denn Bewegung hilft enorm bei der Heilung auf allen Ebenen. Nutzen Sie daher wann immer möglich und idealerweise schon vorbeugend eine Bewegungstherapie, die zu Ihnen passt.