Zentrum der Gesundheit
Veganer Blitz-Karottenkuchen

Veganer Blitz-Karottenkuchen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Der Blitz-Karottenkuchen ist der ideale Kuchen für Anfänger. Auch wenn die Zeit für aufwändige Rezepte fehlt, gelingt dieser Kuchen in ganz kurzer Zeit. Gewürze und die geriebene Zitrusschale geben ihm ein feines Aroma, und die Ananas verleiht dem Kuchen die nötige Feuchtigkeit. Statt Weizenmehl verwendet man ein Dinkelvollkornmehl, und gesüsst wird mit Vollrohrzucker. Wenn Sie kein Kokosöl im Haus haben, können Sie problemlos auch ein Sonnenblumenöl verwenden. Schon nach einer Stunde steht der vegane Karotten-Ananas-Kuchen köstlich duftend auf dem Tisch.

Zutaten und Zubereitung "Veganer Blitz-Karottenkuchen"

10-15 Minuten, Backzeit: 40-50 Minuten

Zutaten:

  • 400 g Karotten
  • 400 g reife, süsse Ananas
  • 400 – 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Vollrohrzucker
  • 200 ml Kokosöl
  • ½ Packung Weinstein-Backpulver
  • 1 Packung Vollrohr-Vanillezucker
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 EL Pistazien gehackt
  • Prise Nelke
  • Prise Muskat
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • Schale von 1 unbehandelten Orange

Zum Bestreuen:

  • Vollrohr-Puderzucker oder geröstete Sesamsamen

Zubereitung:

Den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.

Die Karotten (warm abgewaschen und geschält) mit einer Reibe grob in eine Schüssel raspeln.

Die geschälte und entstrunkte Ananas dazu raspeln/reiben.

Alles zusammen mit den restlichen Zutaten kräftig mit den Händen vermischen.

Der Teig sollte eine kompakte Masse bilden und sich gut von der Schüssel lösen. Andernfalls noch etwas Mehl dazugeben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Backform (z. B. Springform) füllen und andrücken.

Die Oberfläche mit nassen Händen glatt streichen und bei 180°C etwa 40 bis 50 Minuten backen.

Vor dem Herausnehmen einfach den Holzspiess-Test machen: Wenn nichts mehr am Spiesschen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Nach Erkalten mit dem Puderzucker oder mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal