Gemüsegerichte

Blumenkohl mit Tomaten

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.07.2019
Blumenkohl mit Tomaten
©gettyimages.de/ALLEKO

Der Blumenkohl zählt zu den beliebtesten Gemüsearten. Vielleicht weil er ausgesprochen kalorienarm, leicht verdaulich und vielseitig zuzubereiten ist, oder einfach nur, weil er so gut schmeckt. Zudem hat der Blumenkohl auch gesundheitliche Vorzüge, denn neben einem beachtlichen Vitamin C-Gehalt sowie zahlreichen Mineralien und Spurenelementen enthält er auch Senfölglycoside, die eine antibakterielle Wirkung zeigen. Insgesamt aktivieren seine Inhaltsstoffe die Abwehrkräft des Körpers und stärken somit das Immunsystem.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Blumenkohl

  • 1 Blumenkohl (ca. 800 g) - putzen und in kleine Röschen teilen
  • 4 reife Tomaten - häuten und in Würfel schneiden
  • 2 dünne Karotten - der Länge nach halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 Zwiebel - fein würfeln
  • 1 Knoblauchzehe - fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Kokos- oder Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Curry
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund krause Petersilie - fein hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten, dann die Tomatenwürfel und Karottenstücke dazugeben und kurz mitdünsten.

Die Gemüsebrühe angiessen, die Blumenkohl-Röschen unterheben, alles würzen und abgedeckt ca. 15-20 Minuten bei kleiner Flamme bissfest garen.

Zum Schluss die Petersilie unterheben, noch einmal abschmecken und heiss servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 149 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 6 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen