Suppen

Blumenkohlsuppe – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.04.2019
Blumenkohlsuppe – vegan
© ZDG

Eine Blumenkohlsuppe, die jeden erfreut, der sie isst. Zum einen schnell gemacht, zum anderen sehr gesund. Ein einfaches Rezept, das leicht umzusetzen ist.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 500 g Blumenkohl
  • 40 g Vollkornmehl

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 750 ml kochendes Salzwasser
  • 250 ml Sojamilch ( ersatzweise Hafermilch evtl. selbermachen )
  • 40 ml Erdnussöl
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Die Sojamilch erwärmen, eine Prise Salz hinzufügen und beiseite stellen.

Den Blumenkohl in kochendem Salzwasser abgedeckt etwa 15 Minuten garen. Dann über einem Sieb abgiessen und das Wasser auffangen.

Das Öl in dem Topf erhitzen, das Mehl unter Rühren zufügen und anschwitzen (Mehlschwitze), bis es goldgelb ist. Das Blumenkohlwasser und die Sojamilch mit einem Schneebesen einrühren und so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.

Anschliessend die Suppe einmal aufkochen und dann 10 Minuten quellen lassen.

Die Blumenkohlröschen in die Suppe geben und mit Edelhefeflocken, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Blumenkohlsuppe mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 366 kcal
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 22 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen