Zutaten für 2 Portionen

Für die Weisse Bohnen-Bällchen

  • 500 g Soisson-Bohnen (Abtropfgewicht) – über einem Sieb abspülen und abtropfen lassen
  • 100 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten – abtropfen lassen und grob zerkleinern
  • 2 g Knoblauch (optional)
  • 2 EL Dinkel Paniermehl
  • 1 EL Sojamehl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL fein gehackter Thymian

Für den Rucola-Salat

  • 150 g Rucola
  • 120 g schwarze Oliven, entsteint
  • 100 g Cherrytomaten
  • 4 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Yaconsirup
  • ½ EL fein geschnittenes Basilikum
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Die abgetropften weissen Bohnen zusammen mit den getrockneten Tomaten und dem Knoblauch in ein hohes Gefäss geben und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Dann die Edelhefeflocken, Thymian und Sojamehl unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Aus der Masse mit feuchten Händen Walnuss-grosse Kugeln formen. Dann im Paniermehl wenden, auf das Backblech legen und 15 Min. im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Oliven in das hohes Gefäss geben und mit dem Stabmixer pürieren. Das Basilikum dazugeben und ganz kurz (!) daruntermixen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine kleine Schüssel füllen und beiseitestellen.

Den Rucola und die Cherrytomaten in eine Salatschüssel geben und mit Olivenöl, Zitronensaft, Yaconsirup, Salz und Pfeffer marinieren und abschmecken.

Die Weisse Bohnen-Bällchen zusammen mit dem Rucola-Salat und der Oliventapenade anrichten und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 993 kcal
  • Kohlenhydrate: 61 g
  • Eiweiss: 29 g
  • Fett: 68 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.