Gemüsegerichte

Bohnen-Pfifferling-Gemüse

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Bohnen-Pfifferling-Gemüse
©fotolia.de/1/ld1976

Pfifferlinge liefern hochwertiges Eiweiss, enthalten kaum Fett und nur wenige Kohlenhydrate. Zudem enthalten sie jede Menge Beta-Carotin, aus dem der Körper Vitamin A herstellen kann. Auch ihr hoher Gehalt an Eisen und Kalium ist bemerkenswert.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Gemüse

  • 500 g grüne Bohnen - putzen und waschen; evtl. halbieren
  • 250 g Pfifferlinge - putzen und evtl. halbieren
  • 375 g Tomaten - häuten, entkernen und in Würfel schneiden
  • 100 g Räuchertofu - in kleine Würfel schneiden
  • 1 Zwiebel - fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1/4 TL Chilipulver
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie - grob hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Tamari mit Chilipulver verrühren und die Tofuwürfel darin 1/2 Stunde marinieren.

Die Bohnen in wenig kochendes Salzwasser geben. Erneut zum Kochen bringen und etwa 7 Minuten leicht köchelnd bissfest garen.

Das Semsamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und darin etwa 2 Minuten in dem Öl anbraten.

Dann die Zwiebeln dazugeben und unter Rühren 2 Minuten schmoren.

Jetzt kommen die Pfifferlinge in die Pfanne und unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten schmoren.

Schliesslich die gegarten Bohnen und die Tomatenwürfel unterheben und alles 5 Minuten dünsten.

Die restliche Tofu-Marinade in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.

Mit Petsersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 161 kcal
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 8 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen