Zentrum der Gesundheit
Bohnen-Pfifferling-Gemüse

Bohnen-Pfifferling-Gemüse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Pfifferlinge liefern hochwertiges Eiweiss, enthalten kaum Fett und nur wenige Kohlenhydrate. Zudem enthalten sie jede Menge Beta-Carotin, aus dem der Körper Vitamin A herstellen kann. Auch ihr hoher Gehalt an Eisen und Kalium ist bemerkenswert.

Zutaten und Zubereitung "Bohnen-Pfifferling-Gemüse"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Filetbohnen - putzen und waschen; evtl. halbieren
  • 250 g Pfifferlinge - putzen und evtl. halbieren
  • 375 g Tomaten - häuten, entkernen und in Würfel schneiden
  • 100 g Räuchertofu - in kleine Würfel schneiden
  • 1 Zwiebel - fein würfeln
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1/4 TL Chilipulver
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie - grob hacken

Zubereitung:

Tamari mit Chilipulver verrühren und die Tofuwürfel darin 1/2 Stunde marinieren.

Die Bohnen in wenig kochendes Salzwasser geben. Erneut zum Kochen bringen und etwa 7 Minuten leicht köchelnd bissfest garen.

Das Semsamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und darin etwa 2 Minuten in dem Öl anbraten.

Dann die Zwiebeln dazugeben und unter Rühren 2 Minuten schmoren.

Jetzt kommen die Pfifferlinge in die Pfanne und unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten schmoren.

Schliesslich die gegarten Bohnen und die Tomatenwürfel unterheben und alles 5 Minuten dünsten.

Die restliche Tofu-Marinade in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren.

Mit Petsersilie bestreut servieren.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal