Zentrum der Gesundheit
Bouillonkartoffeln

Bouillonkartoffeln

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Kartoffeln machen, entgegen der landläufigen Meinung, nicht dick – vorausgesetzt, man verzichtet in dem Zusammenhang auf schwere Saucen und fettige Beilagen. Das ist bei diesem Rezept der Fall. Daher können Sie sich von diesen Bouillonkartoffeln auch eine etwas grössere Portion gönnen.

Zutaten und Zubereitung "Bouillonkartoffeln"

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten - inklusive Backzeit

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 ml Gemüsebrühe (Rezept siehe Suppen) - alternativ eine Fertigbrühe
  • 4 mittelgrosse Kartoffeln (ca. 350 g) - schälen, vierteln und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 1 kleine Karotte (ca. 70 g) - waschen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 kleine Petersilienwurzeln (ca. 70 g) - waschen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 1 kleines Stück Lauch (ca. 50 g) - waschen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Zweig Thymian
  • einige Petersilienblättchen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Muskat
  • Kräutersalz
  • weisser Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine flache feuerfeste Form mit 1 EL Kokosöl auspinseln.

Die Kartofflen und das Gemüse abwechselnd hineinlegen, Thymianzweig, Petersilienblätter und Lorbeerblatt dazugeben und mit Kräutersalz,  Pfeffer und Muskat würzen.

Alles mit der Gemüsebrühe übergiessen und mit dem restlichen Koosöl beträufeln.

Die Form fest mit Alufolie verschliessen und im Ofen etwa 30 Minuten garen.

Vor dem Servieren mit den Gewürzen nochmals abschmecken.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal