Salate

Brokkoli-Salat mit Äpfeln und Rosinen – basenüberschüssig

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 29.03.2019
Brokkoli-Salat mit Äpfeln und Rosinen – basenüberschüssig
© ZDG

Eine interessante Kombination aus Gemüse und Obst gelingt Ihnen mit der Zubereitung dieses Salates. Das Besondere an ihm ist, dass der Brokkoli, ebenso wie alle anderen Zutaten, roh verwendet wird. Da das Dressing im Handumdrehen zubereitet ist, benötigen Sie für die Herstellung dieses Rezeptes nicht mehr als 10 Minuten. Allerdings lässt man den Salat im Anschluss noch etwa 10 Minuten ziehen, damit sich die unterschiedlichen Aromen der einzelnen Zutaten mit jenen des Dressings optimal verbinden können.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Brokkolisalat

  • 250 g Brokkoli – waschen, in sehr kleine Röschen teilen und abtropfen lassen
  • 140 g Apfel – waschen und würfeln
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Sonnenblumenkerne

Für das Dressing

  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Yaconsirup
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für den Brokkolisalat alle festen Zutaten in eine Salatschüssel geben. (Um schnell sehr kleine Brokkoliteilchen zu erhalten, können Sie die Brokkoliröschen auch für wenige Sekunden in den Hochleistungsmixer geben. Denn: Je kleiner die Brokkolistückchen, umso besser der Geschmack.)

Die Dressing-Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Salatzutaten geben. Den Brokkolisalat gründlich vermengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Hinweis: Für einen basischen Brokkolissalat lässt man die Sonnenblumenkerne 1 bis 2 Tage keimen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 267 kcal
  • Kohlenhydrate: 23 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 15 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen