Salate

Brotsalat – mediterran

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.12.2018
  • 0 Kommentare
Brotsalat – mediterran
© ZDG/nigelcrane

Dieser köstliche, sehr erfrischende Salat wird aus Brotresten und verschiedenen Gemüse zubereitet und ist in 30 Minuten servierbereit.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Brotsalat

  • 350 g Dinkelbrot ­– vom Vortag
  • 250 g gelbe Paprikaschote – waschen, entkernen und in Streifen schneiden
  • 150 g Cherrytomaten ­– waschen, halbieren
  • 100 g Artischockenherzen, in Öl eingelegt – halbieren
  • 2 Knoblauchzehen (optional) – schälen und mit einem Messer andrücken
  • 1 Handvoll Rucola – waschen, trockenschleudern

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 6 EL Olivenöl – zum Erhitzen
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 2 EL frisch gepresster Saft von einer Bio Zitrone
  • 1 ½ EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Yaconsirup
  • schwarzer Pfeffer
  • Kristallsalz
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 EL fein geschnittener Basilikum

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Brot in ca. 2-cm-Würfel schneiden. 3 EL (erhitzbares) Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte des Brots zusammen mit 2 Thymianzweigen und 1 Knoblauchzehe von allen Seiten ca. 3 Minuten leicht rösten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen etwas auskühlen lassen.

Mit dem restlichen Olivenöl, Brot, Thymianzweigen und Knoblauch ebenso verfahren.

Das vorbereitete Gemüse in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, Yaconsirup und Balsamico marinieren. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und das kaltgepresste Olivenöl darüber träufeln.

Die Brotwürfel und das Basilikum dazugeben, alles gleichmässig vermengen und abschmecken.

Den Rucola auf zwei Teller verteilen, den Brotsalat darauf anrichten und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 831 kcal
  • Kohlenhydrate: 17 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 44 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit