Süssspeisen

Buchweizen-Crêpes – gefüllt mit Haselnuss und Birnen – glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.11.2018
  • 0 Kommentare
Buchweizen-Crêpes – gefüllt mit Haselnuss und Birnen – glutenfrei
© ZDG/nigelcrane

Diese Crêpes werden Sie lieben, auch wenn Sie auf Gluten nicht verzichten müssen. Die Füllung aus Birnen, Datteln und Haselnussmus ist so lecker, dass man kaum genug davon bekommen kann.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Crêpes

  • 150 g Buchweizenmehl
  • 350 ml Wasser
  • 2 bis 3 EL Erdnussöl
  • ½ TL Xylitol
  • 1 Prise Kristallsalz

Für die Füllung

  • 1 Birne – waschen
  • 80 g Haselnussmus
  • 40 g entsteinte Datteln
  • 10 g Kakaopulver
  • 4 EL Sojasahne
  • 3 EL Yaconsirup

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Buchweizenmehl mit Xylitol, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Schnee- oder Schwingbesen kräftig verrühren. Anschliessend 10 Min. quellen lassen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung – ausser der Birne – mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren und zur Seite stellen.

Die Birne vierteln, das Kerngehäuse wegschneiden und in Scheiben schneiden.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Erdnussöl einpinseln. Eine Kelle vom Teig hineingeben, in der Pfanne verteilen und von jeder Seite 1 - 2 Min. ausbacken.

Die Crêpe auf einen Teller legen, mit 2 EL der Füllung bestreichen und mit einigen Birnenscheiben belegen, danach einmal zusammenfalten.

Die Pfanne erneut mit etwas Erdnussöl auspinseln, eine Crêpe nach der anderen ausbacken und jeweils wie oben beschrieben weiterverfahren.

Die Crêpes auf zwei Teller verteilen und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 885 kcal
  • Kohlenhydrate: 104 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 46 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit