Zentrum der Gesundheit
Buchweizen-Mandel-Brötchen
Buchweizen-Mandel-Brötchen

Buchweizen-Mandel-Brötchen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Brötchen machen häufig nur satt. Gesund sind sie in den wenigsten Fällen. Unsere Buchweizen-Mandel-Brötchen dagegen vereinen gleich mehrere gesundheitliche Vorteile auf einmal: Sie passen sehr gut in eine basenüberschüssige Ernährung. Sie sind glutenfrei und damit für den Darm eine Wohltat. Die enthaltenen Chiasamen liefern gemeinsam mit der Hanfsaat Omega-3-Fettsäuren sowie reichlich Calcium. Und das Kokosöl versorgt mit wertvollen mittelkettigen Fettsäuren. Doch damit nicht genug: Die Buchweizen-Mandel-Brötchen schmecken natürlich auch :-) Guten Appetit!

Buchweizen-Mandel-Brot – Glutenfrei und lecker

Für 1 Kastenform oder für 8 Brötchen

Zutaten

  • 250 g Buchweizenmehl
  • 80 g Mandelmehl (entöltes Bio-Mandelmehl aus dem Internet/Naturkostgeschäft/Reformhaus, also keine gemahlenen Mandeln! Diese wären zu fettreich, hätten ein zu geringes Wasserbindevermögen und würden daher eine zu weiche und zu lockere Konsistenz hervorrufen)
  • 1 EL Traubenkernmehl
  • 3 EL Chiagel (Herstellung siehe unten)
  • 1 EL Flohsamen
  • 1 EL Hanfsamen mit Schale
  • 1/2 TL naturbelassenes Salz
  • 4 EL Bio-Kokosöl
  • 1 TL Natron (Kaiser Natron aus dem Supermarkt)
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • Zum Bestreuen: 1 EL schwarze (oder auch weisse) Sesamsamen

Herstellung Chia-Gel

1 EL Chia-Samen mit der 3-fachen Menge Wasser mischen. Mindestens ½ Stunde quellen lassen. Vom entstehenden Gel 3 EL verwenden, das restliche Chia-Gel für andere Rezepturen im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung

Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Alle Zutaten bis auf den Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit einem Rührlöffel vorsichtig zu einem luftigen Teig verarbeiten. Dabei mit kreisenden Bewegungen arbeiten. Zum Schluss den Zitronensaft dazu geben und behutsam in den Teig einarbeiten. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen aber nicht in die Form drücken damit er schön locker bleibt. Oberfläche glatt streichen und die Sesamsamen darauf verteilen. Bei 220 Grad ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Aus dem Teig lassen sich auch kleine Panini (Brötchen) formen. Diese dann auf ein mit z. B. Buchweizenmehl bemehltes Backblech legen und in Sesam wälzen. 5 Minuten ruhen lassen, danach bei 220 Gra ca. 15 Min. goldbraun backen.

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal