Brotrezepte

Buchweizen-Brötchen – glutenfrei und basenüberschüssig

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 22.08.2019
Buchweizen-Brötchen – glutenfrei und basenüberschüssig
© ZDG/nigelcrane

Unsere Buchweizen-Brötchen vereinen gleich mehrere gesundheitliche Vorteile: Sie passen sehr gut in eine basenüberschüssige Ernährung, sie sind glutenfrei und damit für den Darm eine Wohltat. Die enthaltenen Chiasamen liefern gemeinsam mit der Hanfsaat wertvolle Omega-3-Fettsäuren sowie reichlich Calcium. Und das Kokosöl versorgt mit wertvollen mittelkettigen Fettsäuren. Doch damit nicht genug, denn diese Buchweizen-Brötchen schmecken auch noch sehr gut!

Zutaten für 12 Brötchen

Für die Buchweizenbrötchen

  • 250 g Buchweizenmehl
  • 80 g Erdmandelmehl
  • 4 EL schwarze + 4 EL weisse Sesamsamen (zum Bestreuen)
  • 1 EL Traubenkernmehl
  • 1 EL Flohsamenschalenpulver
  • 1 EL Hanfsamen mit Schale

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Wasser
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 EL Chiasamen - mit 3 EL Wasser verrühren und 1/2 Std. quellen lassen
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 15 g Backpulver
  • 1 TL Kristallsalz + 1/4 TL

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Den Ofen auf 220 °C vorheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Sobald die Chiasamen zu Gel geworden sind, davon 3 EL abnehmen (den Rest im Kühlschrank aufbewahren und für andere Rezepturen verwenden).

Das Gel zusammen mit allen anderen Zutaten - ausser Zitronensaft und Sesamsamen - in einer Schüssel mit einem Rührlöffel vorsichtig zu einem Teig verarbeiten; dabei mit kreisenden Bewegungen arbeiten. Erst zum Schluss den Zitronensaft dazugeben und behutsam in den Teig einarbeiten.

Aus dem Teig 12 Brötchen à ca. 65 g formen, mit Wasser einpinseln und jeweils mit schwarzem und weissem Sesam bestreuen. Dann auf dem Backblech verteilen und 5 Min. ruhen lassen.

Anschliessend 17 Min. im Ofen goldbraun backen.

Nährwerte pro Brötchen

  • Kalorien: 151 kcal
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 7 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen