Suppen

Buchweizensuppe – glutenfrei

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 05.04.2019
Buchweizensuppe – glutenfrei
© ZDG/nigelcrane

Diese Buchweizensuppe ist ausgesprochen aromatisch, fein-würzig und sehr lecker! Sie ist zudem frei von Gluten und Weizenlektinen, denn der Buchweizen hat mit dem herkömmlichen Weizen nichts zu tun. Daher kann er ganz hervorragend den Speiseplan bereichern, wenn der Verzehr von Getreide reduziert werden soll – mit dem Ziel, die persönliche Gesundheit zu steigern und Krankheitsrisiken zu minimieren.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Buchweizensuppe

  • 125 g Buchweizen – in einem Sieb unter fliessendem Wasser abwaschen und abtropfen lassen
  • 1 Fleischtomate – waschen, Strunk entfernen, halbieren, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch von der Schale abtrennen
  • 30 g Lauch – halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden
  • 100 g Karotte – schälen und in feine Scheiben schneiden
  • 1 Schalotte – schälen und in feine Würfel schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und pressen
  • 1 Prise frisch geriebener Muskat
  • ½ TL Majoran
  • 1 EL Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Für die Buchweizensuppe 800 ml Gemüsebrühe mit den Lorbeerblättern in einem Topf zum Kochen bringen und den Buchweizen darin 10 Min. kochen. Dann die Hitze abschalten, das Gemüse dazugeben und 20 Min. abgedeckt ausquellen lassen.

Die Lorbeerblätter entfernen, den Knoblauch in die Suppe pressen, mit Muskat würzen und nochmals kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Buchweizensuppe portionsweise auf Tellern anrichten und mit Petersilie und Majoran bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 361 kcal
  • Kohlenhydrate: 52 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 12 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen