Bulgur, Couscous, Hirse

Bulgursalat

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.02.2019
Bulgursalat
© ZDG/nigelcrane

Für diesen knackigen Bulgursalat haben wir den Bulgur mit Tomate, Gurke und Paprika gesmischt und mit einem zitronig-minzigem Dressing versehen. Sehr einfach in der Zubereitung und geschmacklich erfrischend köstlich.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Bulgursalat

  • 200 g Bulgur
  • 230 g Salatgurke - halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 3 Tomaten - in kleine Würfel schneiden
  • 1/2 gelbe Paprikaschote - entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 Frühlingszwiebel - in feine Ringe schneiden
  • 2 EL Gojibeeren
  • 2 EL Mandelsplitter

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Zitronensaft + 1/2 TL Abrieb
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL fein geschnittene Minzblätter
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 45 Minuten

Die Gemüsebrühe aufkochen, den Bulgur einrühren und die Temperatur sofort herunterschalten. 15 Min. leicht köcheln lassen. Dann die Herdplatte abschalten und abgedeckt 30 Min. quellen lassen.

In der Zwischenzeit das Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft und -abrieb,Tamari, Hefeflocken sowie Salz und Pfeffer zubereiten und beisetestellen.

Das gesamte Gemüse zusammen mit den Gojibeeren und den Mandelsplittern in eine grosse Schüssel geben und mit dem abgekühlten Bulgur gut vermengen. Dann das Dressing darüber geben, die Minze und die Petersilie unterheben und etwa 30 Min. im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Bulgursalat vor dem Servieren noch einmal abschmecken.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 308 kcal
  • Kohlenhydrate: 49 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 8 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen