Zentrum der Gesundheit
Buntes Seegemüse mit Paprika

Buntes Seegemüse mit Paprika

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Je reifer die Paprikaschoten sind, desto höher ist der Anteil ihrer gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe, womit in erster Linie die enthaltenen Vitamin- und Mineralstoffmengen gemeint sind.

Zutaten und Zubereitung "Buntes Seegemüse"

Zutaten:

  • 1 Ltr. Wasser
  • 1/4 Blatt Seetang (Algenart, asiatisches Lebensmittelgeschäft)
  • 400 g Zucchini
  • 400 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 1 Tomate
  • 1 rote Paprika
  • 1 Stück Ingwer (etwa daumenkuppengross)
  • 1 Stück Sternanis
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Gemüsemais, frisch oder aus dem Glas
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Roh-Rohrzucker
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke mit 3 EL Wasser angerührt

Zubereitung:

Seetang in kleine Stückchen reissen und in wenig kaltem Wasser einweichen, so dass die Stücke gerade bedeckt sind.

Zucchini halbieren und schräg in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden; Tomate vom Stielansatz befreien, achteln und dann noch einmal quer teilen; Paprika in 3 mm breite Streifen schneiden; Ingwer fein hacken.

Das Wasser zum Kochen bringen, Paprikastreifen ins Wasser geben und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann das Wasser abgiessen und das Gemüse abtropfen lassen.

Das Erdnussöl im Wok erhitzen und den Ingwer unter Rühren 1 Minute anrösten, dann die Paprikastreifen zugeben und 2 Minuten braten. Jetzt die Zucchinistückchen, den Mais und den Sternanis in den Wok geben und 1 Minute braten. Dabei gut rühren.

Schliesslich auch noch die Tomatenstücke zu dem Gemüse geben.

Den Seetang mit einer Gabel zerfasern und zusammen mit dem Einweichwasser unter das Gemüse heben.

Die Gemüsebrühe und die Sojasauce dazugeben. Roh-Rohrzucker hineingeben und zugedeckt 15 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen.

Zum Schluss die Pfeilwurzelstärkemischung unter das Gemüse mischen und aufkochen lassen, bis es andickt.

 

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Ihnen gefällt das Ernährungskonzept des Zentrums der Gesundheit? Sie möchten gerne detailliert wissen, wie Sie für sich und Ihre Familie eine rundum gesunde Ernährung gestalten können? Oder möchten Sie vielleicht Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben und auch andere Menschen zu Themen rund um eine ganzheitliche Gesundheit beraten können? In diesem Falle empfehlen wir Ihnen die Fernausbildung zur(m) Ernährungsberater(in) der Akademie der Naturheilkunde.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie – die gesunde Ernährung und ein gesundes Leben lieben – in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie auf dieser Webseite alle Details.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal