Gemüsegerichte

Gemüse aus dem Wok

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 14.11.2018
  • 0 Kommentare
Gemüse aus dem Wok
© vsl – Shutterstock.com

Gemüse liefert wichtige Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffe. Zudem sind die meisten Gemüsesorten kalorien- und fettarm. Daher kann man mit dem täglichen Verzehr von frischem Gemüse, hier aus dem Wok, vielen Krankheiten, und nicht zuletzt auch Übergewicht, effektiv vorbeugen.

Zutaten für 6 Portionen

Für das Gemüse

  • 450 g Brokkoli - waschen und in kleine Röschen teilen
  • 125 g Zuckerschoten - putzen
  • je 1 rote und gelbe Paprikaschote - entkernen, waschen und in Stifte schneiden
  • 3 Karotten - schälen und in Stifte schneiden
  • 1 kleines Glas Baby-Maiskolben (125 g)
  • 3 Frühlingszwiebeln - waschen und in feine Ringe schneiden
  • 3 Knoblauchzehen - fein würfeln
  • 1 halbdaumengrosses Stück Ingwerwurzel - schälen und reiben

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Erdnussöl
  • 3 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Tamari (Sojasauce) oder Austernsauce
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Kochzeit ca. 30 Minuten

Das Öl im Wok erhitzen. Knoblauch und Ingwer 1 Minute unter Rühren anbraten; Brokkoli, Paprikaschoten und Karotten zufügen. Alles 5 Minuten unter Rühren schmoren lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Dann die Zuckerschoten und den Mais dazugeben und alles weitere 3 Minuten garen lassen.

Schliesslich die Frühlingszwiebeln unterheben, kurz erhitzen und mit der Austern- oder Sojasauce sowie mit Salz und Pfeffer würzen.

Heiss serviert geniessen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit