Hauptgerichte

Rote Bete-Burger mit Linsen und Schmorzwiebeln

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.12.2018
  • 0 Kommentare
Rote Bete-Burger mit Linsen und Schmorzwiebeln
© ZDG/nigelcrane

Diese Burger aus Rote Bete und Linsen werden pikant gewürzt, auf Mayonnaise gebettet und mit Spinat, Tomate, Avocado und Schmorzwiebeln belegt – mega-lecker und sehr sättigend.

Zutaten für 2 Burger à 150 g

Für die Burger

  • 2 Vollkorn-Burgerbrötchen (selber machen)
  • 60 g braune Linsen – über Nacht einweichen
  • 120 g Tomate – in 4 Scheiben schneiden
  • 100 g Avocado – in dünne Scheiben schneiden
  • 100 g Rote Bete, gekocht – in Würfel schneiden
  • 50 g Dinkel-Paniermehl
  • 50 g zarte Haferflocken
  • 50 g Blattspinat – waschen und abtropfen lassen
  • 50 g Vegane Mayonnaise – (selber machen)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Zweig Rosmarin – Nadeln sehr fein hacken

Für die Schmorzwiebeln (optional)

  • 160 g Zwiebel – halbieren und in dünne Ringe schneiden
  • 1 EL Bio-Margarine
  • 1 EL Tamari (Sojasauce) – mit 3 EL Wasser verrühren
  • ¼ TL geräuchertes Paprikapulver
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Als erstes die Linsen über einem Sieb abgiessen und kurz abspülen. Einen Topf mit Wasser aufkochen, leicht salzen und die Linsen darin ca. 30 Min. weichkochen. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Rote Bete mit 1 EL Tamari in ein grosses, hohes Gefäss geben, mit einem Stabmixer fein pürieren und zur Seite stellen.

Sobald die Linsen abgetropft sind, diese zusammen mit Paniermehl, Haferflocken, Chili und Rosmarin mit dem Rote Bete-Püree in eine Schüssel geben.

Das Ganze kräftig mit den Händen zu einer kompakten Masse vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse zwei Burger formen und kurz zur Seite legen.

Das Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Burger darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils 4 bis 5 Min. anbraten.

In der Zwischenzeit die Margarine in einer weiteren Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. anbraten. Dann mit dem Tamari-Wassergemisch ablöschen, mit Paprikapulver bestäuben und mit Salz und Pfeffer würzen. Noch eine weitere Minute braten, dann die Pfanne vom Herd nehmen.

Sobald die Burger fertig sind, diese aus der Pfanne nehmen, auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und kurz zur Seite stellen.

Die Burgerbrötchen halbieren und in der Pfanne kurz anrösten. Dann aus der Pfanne nehmen und beide Hälften mit Mayonnaise bestreichen. Je einen Burger auf eine Brötchenhälfte legen und mit Spinat, Tomaten- und Avocadoscheiben sowie den Schmorzwiebeln belegen. Den Deckel aufsetzen und geniessen.

Nährwerte pro Burger

  • Kalorien: 720 kcal
  • Kohlenhydrate: 69 g
  • Eiweiss: 21 g
  • Fett: 42 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit