Brote und Pfannkuchen

Chapati - Fladenbrot

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.06.2019
Chapati - Fladenbrot
©gettyimages.de/subodhsathe

Chapati wird in Indien zu fast allen Gerichten gereicht. Chapatis sind als ayurvedische Beilage unverzichtbar, da sie kein Liebhaber der indischen Küche missen möchte.

Zutaten für 12 Stück

Für das Chapati

  • 250 g Vollkorn-Dinkelmehl

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Ghee

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Zieh-/Ruhe-/Einweichzeit: ca. 1 Stunde

Salz und Mehl in eine grosse Schüssel geben, langsam das lauwarme Wasser dazugeben und vermischen. Den Teig herausnehmen und auf einer glatten Oberfläche, die mit Mehl eingestäubt ist, für etwa 6 Minuten verkneten.

Anschliessend den Teig mit etwas Wasser einsprühen, in ein Tuch wickeln und für ca 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Nach 1 Stunde nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank, kneten ihn noch einmal durch und formen daraus 12 Bällchen. Diese Bällchen stäuben Sie mit Mehl ein und rollen sie mit einem Nudelholz zu etwa 18 cm grossen, dünnen Chapati aus.

Stellen Sie eine Pfanne ( Durchmesser 20 cm ) auf den Herd und erhitzen Sie darin 1 TL Ghee. Sobald das Fett heiss ist, geben Sie den ersten Fladen in die Pfanne. Lassen Sie ihn von jeder Seite 2-3 Minuten anbräunen. Fertig ist Ihr Chapati.

Nährwerte pro Chapati

  • Kalorien: 89 kcal
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 3 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen