Eintöpfe

Chinakohleintopf

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.09.2018
  • 0 Kommentare
Chinakohleintopf
© photo-oasis - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Der Chinakohl ist im Gegensatz zu anderen Vertreten der Kohlgewächse sehr mild im Geschmack und gut verträglich. Zudem liefert er jede Menge gesundheitsfördernder Vitamine, Mineralien sowie sekundärer Pflanzenstoffe. Die enthaltenen Senföle unterstützen das Immunsystem bei ihrer Aufgabe, Bakterien in Schach zu halten und freie Radikale unschädlich zu machen.

Zutaten für 3 bis 4 Portionen

Für den Eintopf

  • 1 Kopf Chinakohl - in grobe Streifen schneiden und waschen
  • 500 g Kartoffeln - schälen und in Würfel schneiden
  • 3 Karotten- schälen und in Würfel schneiden
  • 1 Stange Porree - waschen, vierteln und in Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 3 EL Kokosöl
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 2 TL Tamari (Sojasauce)

Zubereitung

Das Öl in einem breiten Topf erhitzen und die Karotten darin dünsten.

Nach ca 5 Minuten die Kartoffeln dazugeben und beides unter Rühren zusammen weitere 5 Minuten dünsten. Dann die Gemüsebrühe hinzufügen.

Den Chinakohl zusammen mit dem Porree in den Topf geben und weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Schliesslich mit Salz, Pfeffer und Tamari abschmecken.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit