Zentrum der Gesundheit
Chinakohlgemüse

Chinakohlgemüse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Der Chinakohl ist ein sehr milder und besonders gut verträglicher Vertreter der Kohlgewächse. Obwohl es geschmacklich kaum spürbar ist, enthält der Chinakohl ebenfalls die für Kohlgewächse charakteristischen Senföle. Diese verfügen über eine stark antioxidative sowie antibakterielle Wirkung, wodurch sie das Immunsystem immens entlasten können.

Zutaten und Zubereitung "Chinakohlgemüse"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 350 g Chinakohl - waschen, putzen und in Streifen schneiden
  • 10 Kirschtomaten - waschen und evtl. halbieren
  • 4 Schalotten - schälen und in feine Scheiben schneiden
  • 4 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • 2 EL Sojadream (alternativ Hafersahne)
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL mittelsarfer Bio-Senf
  • 1/2 TL Kleehonig
  • etwas Kräutersalz
  • etwas weisser Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Öl zusammen mit dem Kleehonig in einem grösseren Topf erhitzen und die Schalotten darin anschwitzen.

Den Chinakohl dazugeben und im geschlossenen Topf ca. 4 Minuten bissfest dünsten.

Essig und Senf verrühren, über das Gemüse geben und alles mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Anrichten die Tomaten waschen und zum Chinakohl geben.

Das Gemüse nochmals kurz schmoren, dann die Soja- oder Hafersahne unterrühren und anrichten.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal