Zentrum der Gesundheit
Curryreis mit Blumenkohl, Erbsen und Mango - low carb und vegan

Curryreis mit Blumenkohl, Erbsen und Mango - low carb und vegan

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Bei diesem Rezept wird das Gemüse nicht von gewöhnlichem Reis begleitet, sondern von Konjakreis. Konjakreis liefert so gut wie keine Kohlenhydrate und gleichzeitig weniger Kalorien pro 100 Gramm als eine Salatgurke. Wenn Sie also die Low-Carb-Küche lieben, ein Faible für raffiniert gewürzte Speisen haben oder auch wenn Sie gerade abnehmen möchten, ist dieser Curryreis ideal für Sie. Darüber hinaus ist das Rezept schnell zubereitet und steht in 30 Minuten auf dem Tisch.

Zutaten und Zubereitung "Curryreis mit Blumenkohl, Erbsen und Mango"

Zubereitungszeit – inklusive Kochzeit: 30 – 35 Minuten

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Konjak Reis 
  • 1 TL Curry
  • 400 ml Gemüsebrühe 
  • 500 g Blumenkohl – putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden
  • ½  Mango -  schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 150 g TK Erbsen – am Morgen auftauen lassen, restliche Packung wieder eingefrieren
  • 2 Schalotten – schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden
  • 2 Knoblauchzehen – schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden
  • 1 walnussgrosses Stück Ingwer –schälen und fein hacken
  • ½  rote kleine Chilischote – waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • ½  EL Paprika edelsüss
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Koriander
  • Prise Muskat
  • 100 ml Kokosnussmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe 
  • 5 Blätter Basilikum – waschen, abtrocknen und fein hacken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Konjak Reis aus der Verpackung nehmen, in ein Sieb geben und gut unter fliessendem Wasser abspülen. Auf diese Weise verschwindet der charakteristische Wurzelgeruch.

Danach kommt der Reis für ca. 2 Minuten in die kochende Gemüsebrühe mit dem Currypulver. Anschliessend den Reis über ein Sieb abgiessen und zurück in den Topf geben und abgedeckt warm halten.

Schalotten, Chili, Knoblauch und Ingwer in Kokosöl anbraten, die Blumenkohlröschen und die Erbsen dazugeben. Alles zusammen anbraten. Restliche Gewürze dazugeben, mit 200 ml Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 2 Minuten köcheln lassen. Die Kokosmilch dazugeben und weitere 8 Minuten köcheln lassen. Die Blumenkohl-Röschen sollten noch bissfest sein!

Kurz vor Garende die Mangowürfel unterheben und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis bei Bedarf noch einmal erwärmen, das Basilikum unterheben und zum Gemüse servieren. 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal