Saucen und Dips

Currysauce asiatische Art

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Currysauce asiatische Art
© ZDG

10 Minuten Zeit – mehr brauchen Sie für die Zubereitung dieser würzigen Sauce mit ihrem süss-säuerlichen und angenehm-pikanten Geschmack nicht einplanen. Zudem ist sie kinderleicht fertiggestellt, denn die Zutaten werden nur kurz gekocht, püriert und abgeschmeckt. Diese Currysauce verleiht nahezu jedem Gemüse- oder Reisgericht eine feine indische Note.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Currysauce

  • 1 kleine Banane – in Scheiben schneiden
  • ½ Apfel – schälen, halbieren, vom Kernhaus befreien und würfeln
  • 1 Zwiebel – halbieren und in dünne Scheiben schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Apfelsaft
  • 1 EL Curry
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Chilipulver
  • ¼ TL Zimt
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Für die Currysauce die Zwiebeln in Kokosöl 1 Minute andünsten, den Apfel dazugeben und weitere 2 Minuten dünsten. Alle Gewürze und etwas Salz dazugeben und ebenfalls kurz mitdünsten. Danach mit Apfelsaft ablöschen.

Dann die Gemüsebrühe, Kokosmilch und die Bananenscheiben dazugeben. Einmal aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer fein pürieren und abschmecken.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 156 kcal
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 8 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen