Zutaten für 700 g

Für das Dinkel-Haferbrot

  • 1 feuerfesten, gusseisernen Brottopf mit Deckel
  • 220 g Dinkelmehl, hell + etwas Mehl zum Bestäuben
  • 150 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 150 g Vollkorn-Haferflocken, fein
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 21 g Hefe, frisch
  • 3 EL Leinsamen
  • 2 EL Haferkleie
  • 2 TL Kristallsalz

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 350 ml Wasser
  • 2 EL Birnendicksaft
  • 2 EL Sonnenblumenöl, hitzebeständig

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 1 Stunde 30 Minuten

Für das Dinkel-Hafer-Brot zunächst das Wasser mit dem Dicksaft und dem Öl in einer Schüssel verrühren.

In einer grossen Schüssel alle trockenen Zutaten, inkl. der Hefe, verrühren. Dann die Flüssigkeit dazugeben und mit den Händen oder mit einem Kochlöffel zu einem festen, aber dennoch klebrigen Teig verrühren. Diesen dann abgedeckt 1 ½ Std. aufgehen lassen.

Kurz bevor die Gehzeit beendet ist, den Backofen auf 240 °C Umluft vorheizen; den Brottopf und Backpapier bereitstellen.

Den Brottopf 10 Min. in den heissen Ofen stellen, dann herausnehmen, mit Backpapier auslegen und den Teig direkt von der Schüssel in den Topf füllen. Die Teigoberfläche mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Messer kreuzweise einschneiden.

Dann den Topf abdecken und für 30 Min. in den Ofen schieben. Anschliessend aus dem Ofen nehmen, den Deckel entfernen und weitere 15 Min. backen.

Tipp: Mach den Klopftest: Klingt das Brot auf der Unterseite hohl, ist es fertig.

Schliesslich das Dinkel-Hafer-Brot aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter legen und auskühlen lassen.

Nährwerte pro Scheibe

  • Kalorien: 236 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 6 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.