Zentrum der Gesundheit
Vollkorn-Dinkelbrot mit Walnüssen und Kürbiskernen

Vollkorn-Dinkelbrot mit Walnüssen und Kürbiskernen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Dinkel ist ein hochwertiges und sehr leicht verdauliches Getreide. Es zählt zu den guten Säurebildnern und kann somit hervorragend in eine basenüberschüssige Ernährung integriert werden. Sein hoher Gehalt an Silizium stärkt das Bindegewebe ebenso wie Haut, Haare und Nägel. Darüber hinaus fördert es die Konzentration, daher galt Dinkel früher als das "Getreide der Dichter und Denker".

Zutaten und Zubereitung "Vollkorn-Dinkelbrot mit Walnüssen und Kürbiskernen"

Zutaten:

  • 1 Kg Vollkorn Dinkel – wenn möglich, frisch gemahlen (evtl. im Bioladen mahlen lassen)
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 100 g Walnusskerne – grob zerstossen
  • 100 g Kürbiskerne
  • 3 EL Kräutersalz
  • 2 EL Koriander – gemahlen
  • 650 ml lauwarmes Wasser
  • Kokosöl zum Fetten der Form
  • Dinkel-Paniermehl zum Bestäuben der Form

Zubereitung:

Den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 50°C erwärmen.

Alle trockenen Zutaten in eine grosse Schüssel geben und vermischen. Dann das Wasser hinzufügen und mit den Händen zu einem Teig verkneten.

Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und für 1 Stunde in den gewärmten Backofen stellen.

Die Schüssel aus dem Backofen nehmen und die Temperatur auf 200°C erhöhen.

In der Zwischenzeit eine herkömmliche Kastenform mit Kokosöl einfetten und mit einer dünnen Schicht Paniermehl bestäuben.

Den warmen Teig in die Form drücken und die Oberfläche des Brotes ebenfalls mit Kokosöl bestreichen.

Sobald die Temperatur erreicht ist, das Brot für 50 Minuten in den Ofen stellen – fertig.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal