Zentrum der Gesundheit
Erbsen-Cremesuppe mit Räuchertofu-Spiessen

Erbsen-Cremesuppe mit Räuchertofu-Spiessen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Erbsen zählen neben anderen Hülsenfrüchten zu den wertvollsten Eiweiss-Lieferanten. Zudem enthalten sie eine Menge Vitamine, wie z.B. jene aus der Gruppe der B- Vitamine und Vitamin C,  sowie wertvolle Mineralien und Spurenelemente, wie z.B. Calcium, Kalium und Eisen.

Zutaten und Zubereitung "Erbsen-Cremesuppe mit Räuchertofu-Spiessen"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Erbsen
  • 750 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel – in Würfel geschnitten
  • 1 halb-daumengrosses Stück Ingwer – ganz fein gewürfelt
  • 2 EL Kokosöl
  • 200 ml Hafersahne
  • Kristallsalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund Petersilie – fein gehackt

Für die Spiesse

  • 4 Holzspiesse
  • 250 g Räuchertofu
  • 4 Schalotten
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver edelsüss
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • 1 – 2 EL Tamari (Sojasauce)

Zubereitung:

Das Kokosöl in einem mittelgrossen Topf erhitzen. Zwiebel- und Ingwerwürfel darin andünsten. Die Erbsen dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt garen.

In der Zwischenzeit den Tofu in gleichgrosse Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und in dicke Ringe schneiden. Tofu und Schalotten abwechselnd auf die Holzspiesse fädeln. Anschliessend mit Kreuzkümmel, Paprika und Cayenne würzen und beiseite stellen.

Die Suppe vom Herd nehmen, Hafersahne dazugeben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Kristallsalz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Spiesse darin von allen Seiten knusprig anbraten. Zum Schluss mit Sojasauce ablöschen.

Die Petersilie unter die Erbsensuppe heben, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit je einem Spiess dekorieren.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal