Suppen

Erbsensuppe mit Tofuwürstchen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 09.10.2018
  • 0 Kommentare
Erbsensuppe mit Tofuwürstchen
© Vitalina Rybakova - Shutterstock.com

Erbsen sind ausgezeichnete Eiweiss-Lieferanten. Zudem enthalten Erbsen jede Menge Vitamine, wie z.B. jene aus der Gruppe der B- Vitamine und Vitamin C sowie wertvolle Mineralien und Spurenelemente, wie z.B. Calcium, Kalium und Eisen.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Suppe

  • 200 g Tiefkühl-Erbsen
  • 200 g Möhren - in dünne Scheiben schneiden
  • 100 g Sellerie - in kleine Würfel schneiden
  • 1 Stange Lauch - in feine Ringe schneiden
  • 1 grosse Zwiebel - fein würfeln
  • 2 BIO-Tofuwürstchen (Wiener Art)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 750 ml Gemüsebrühe (ohne Hefe)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Muskat
  • Kristallsalz
  • 1 TL getrockneter Liebstöckel
  • 1/2 Bund Petersilie - hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Die Erbsen zusammen mit dem Sellerie 10 Minuten in der Gemüsebrühe garen. Anschliessend grob pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Möhren kurz darin anschwitzen, mit wenig Wasser ablöschen und etwa 8 Minuten dünsten lassen. Nach 3 Minuten die Lauchringe ebenfalls dazugeben und mitdünsten.

Die Würstchen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den Möhren und und dem Lauch in die Erbsensuppe geben.

Die Suppe noch einmal aufkocken lassen, den Herd abschalten und abgedeckt ziehen lassen.

Nochmals abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit