Zentrum der Gesundheit
  • Vegetarier leben länger

Vegetarier leben länger

Wer seinen Fleischkonsum halbiert, verspürt bereits deutliche gesundheitliche Vorteile – zumindest was die Herz-Kreislauf-Gesundheit angeht. Es könnte sich daher schon lohnen, zunächst einmal mit der Hälfte der täglichen Fleisch- und Wurstration zu experimentieren. Schon das soll – Studien zufolge – die Infarkt- und Schlaganfallgefahr deutlich reduzieren.

7 likes
05 Juli 2021

Seltener zum Metzger – Länger leben als Vegetarier

Wer gesund lebt, lebt im Durchschnitt länger, das ist bekannt.

Wer gesund lebt, ist häufig Vegetarier. Daher leben Vegetarier meist länger.

Nun hat sich gezeigt, dass man schon als halber Vegetarier länger leben kann.

Wer nämlich beim Metzger weniger kauft, wird automatisch mehr auf dem Gemüsemarkt einkaufen.

Und je mehr Gemüse man im Vergleich zur Fleischportion isst, umso geringer ist die Gefahr, an einer Herzkrankheit oder einem Schlaganfall zu versterben – so das Ergebnis einer gross angelegten Studie, die erst kürzlich beim Meeting der American Heart Association (2015) vorgestellt wurde.

Die beteiligten Forscher analysierten die Ess- und Lebensgewohnheiten von über 450.000 Menschen aus 10 europäischen Ländern und stellten im Laufe von 12 Jahren fest, dass jene Menschen, deren Speiseplan 70 Prozent pflanzliche Lebensmittel enthielt, ein um 20 Prozent niedrigeres Risiko hatten, an Schlaganfall und Herzinfarkt zu sterben, als Menschen, die nur 45 Prozent pflanzliche Lebensmittel assen (1).

Dabei war es offenbar einerlei, ob der Anteil der tierischen Lebensmittel nun aus Fleisch, Eiern oder Milchprodukten bestand. Es war in jedem Fall besser, deren Anteil zugunsten pflanzlicher Lebensmittel zu reduzieren.

Ein halber Vegetarier ist besser als gar kein Vegetarier

Studienleiterin und Epidemiologin an der Imperial College London`s School of Public Health Dr. Camille Lassale erklärte:

“Die Empfehlung, sich von mehr pflanzlicher Kost zu ernähren, gibt natürlich noch keine Anhaltspunkte über den erwünschten Nährstoffgehalt einer solchen Ernährungsweise. Doch geht es zunächst einmal darum, die Menge pflanzlicher Lebensmittel im Verhältnis zu tierischen Lebensmitteln zu erhöhen. Schon allein das führt dann auch automatisch in Sachen Nähr- und Vitalstoffen zu einer deutlich ausgewogeneren Ernährung.“

Man müsse also nicht sofort alle tierischen Lebensmittel aus der persönlichen Ernährung streichen und Vegetarier werden, so Lassale.

Es sei für die meisten Menschen deutlich einfacher, nur ein halber Vegetarier zu werden und vorerst nur ein Teil des täglich verzehrten Fleisches mit Gemüse zu ersetzen.

Denn schon das genüge, um das Infarkt- und Schlaganfallrisiko zu reduzieren und – ähnlich wie tatsächliche Vegetarier – länger zu leben (2).

Die pro-vegetarische Ernährung

Die American Heart Association bezeichnet eine solche herzgesunde Ernährung als pro-vegetarische Ernährung.

Sie ist reich an Früchten, Gemüse, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen und Fisch. Der Verzehr von Zucker und rotem Fleisch solle reduziert werden.

ANZEIGE
  • Milchreis
    Spielberger Milchreis 2,79 €
  • Rundkornreis
    Spielberger Rundkornreis 2,49 €
  • effective nature - Vitamin D3 Forte
    effective nature Vitamin D3 Forte 16,90 €
  • Rote Linsen
    Davert Rote Linsen 2,99 €
  • Dinkelino
    Kornkreis Bioland Dinkelino 3,99 €
  • Basmatireis natur
    Spielberger Basmatireis natur 3,49 €

Leider zählt die American Heart Association jedoch nach wie vor die gesättigten Fettsäuren zu den „herzbösen“ Fettsäuren, als habe sie noch immer nichts von all den unzähligen Studien gehört, die gezeigt haben, dass gesättigte Fettsäuren (z. B. im Kokosöl) jahrzehntelang völlig unrechtmässig verunglimpft wurden – ja, dass sie in gewisser Hinsicht sogar gesünder sind als die oft so hoch gelobten mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Näheres lesen Sie hier: Gesättigte Fette sind gesund

Vegetarische Ernährung senkt Blutdruck

Eine japanische Meta-Studie (3), die schon im April 2014 veröffentlicht wurde, konnte ferner zeigen, dass das Leben als Vegetarier einen der wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Krankheiten ausschalten kann: Den hohen Blutdruck

Die Wissenschaftler analysierten 32 Vegetarier-Studien aus den letzten hundert Jahren.

In allen Studien konnte beobachtet werden, dass Vegetarier nicht nur über einen niedrigeren systolischen Blutdruck als Allesesser verfügten, sondern auch über einen niedrigeren diastolischen Blutdruck.

Da Bluthochdruck sowohl direkt als auch indirekt zu Schlaganfällen führen kann, ist auch die Blutdruck senkende Wirkung des vegetarischen Essens vermutlich ein wichtiger Grund dafür, dass Vegetarier länger leben.

Vegetarier leben länger

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind es dann auch, die bei 51 Prozent der Frauen und bei 42 Prozent der Männer in Europa letztendlich zum Tode führen. Und das, wo doch beispielsweise ein Herzinfarkt als typische Männerkrankheit gilt.

Brustkrebs hingegen, den Frauen sehr viel stärker fürchten als ein Herzproblem, ist lediglich bei 3 Prozent der Frauen die Todesursache.

Es lohnt sich also eindeutig – sowohl für Männer als auch für Frauen – Massnahmen für ein gesundes Herz zu ergreifen, Pro-Vegetarier zu werden und zu diesem Zweck den Fleischverzehr auf mindestens die Hälfte zu reduzieren, während gleichzeitig der Gemüsekonsum deutlich erhöht wird.

Denn Pro-Vegetarier leben nicht nur gesünder, sondern auch länger.

Feine vegetarische Rezepte finden Sie übrigens bei uns, z. B. hier: Vegetarische Rezepte

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft wird bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht.

Lernen Sie bei der die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise und Ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden kennen.

Im Fernstudium bei der Akademie der Naturheilkunde lernen Sie in rund 16 Monaten, wie Sie Ihre Gesundheit über Ihre Ernährung beeinflussen können und damit den Grundstein für ein gesundes und glückliches Leben legen können.


Durch diese Ausbildung habe ich die Möglichkeit, volle Verantwortung für mich, meinen Körper und meine Gesundheit zu übernehmen und auch meine Familie und meine Mitmenschen profitieren von den wertvollen Inhalten.

Ramona, Absolventin

Bestellen Sie jetzt die

Quellen
  1. (1) American Heart Association. "Semi-veggie diet effectively lowers heart disease, stroke risk." ScienceDaily. ScienceDaily, 5 March 2015, (halbvegetarische Ernährung senkt effektiv das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfall)
  2. (2) Nichols M, Townsend N, Scarborough P, Rayner M. Cardiovascular disease in Europe 2014: epidemiological update. European Heart Journal. 2014;35(42):2950-2959. doi: 10.1093/eurheartj/ehu299. Epub 2014 Aug 19, (Herz-Kreislauf-Krankheiten in Europa 2014: Epidemiologisches Update)
  3. (3) Yoko Yokoyama, Kunihiro Nishimura, Neal D. Barnard, Misa Takegami, Makoto Watanabe, Akira Sekikawa, Tomonori Okamura, Yoshihiro Miyamoto. "Vegetarian Diets and Blood Pressure."JAMA Internal Medicine 2014; (Vegetarische Ernährungsweisen und Blutdruck)