Suppen

Feine Miso-Gemüse-Suppe

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 07.10.2018
  • 0 Kommentare
Feine Miso-Gemüse-Suppe
© liza54500 – Shutterstock.com

Miso ist eine milchsauer fermentierte, probiotische Würzpaste, die traditionell aus Sojabohnen hergestellt und kombiniert mit Reis oder Gerste angeboten wird. Aufgrund ihrer einzigartigen Nähr- und Vitalstoffzusammensetzung wirkt sie zellschützend, stoffwechselanregend und vitalisierend.  Ihre zahlreichen probiotischen Bakterien pflegen und stärken die Darmflora.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 200 g Gemüse (z. B. Broccoli, Möhren, Zucchini etc.) – in kleine Röschen, bzw. Würfel schneiden
  • 200 g Tofu – in feine Würfel schneiden
  • 2 Frühlingszwiebeln - in feine Ringe schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Liter kochendes Wasser
  • 4 EL Shiro Miso (cremig-milde Würzpaste aus geschältem Reis und Sojabohnen)
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Nori-Flocken (sonnengetrocknete und pulverisierte Meeresalgen)

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Das Sesamöl in einem Topf erhitzen und die Tofuwürfel darin anbraten. Die Hitze reduzieren und das Gemüse dazugeben.

Unter Rühren etwa 10 Minuten dünsten, bevor das Ganze mit Wasser aufgegossen wird. Das Gemüse so lange weiter garen lassen, bis es einen angenehmen Biss hat.

Dann die Frühlingszwiebeln dazugeben und den Topf vom Herd nehmen.

Die Miso-Paste in etwas Suppenbrühe auflösen, zurück zur Suppe geben, alles gut verrühren und etwa 5 Minuten ziehen lassen.

Mit Tamari abschmecken und vor dem Servieren mit Nori- Flocken bestreuen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit