Zentrum der Gesundheit
Feldsalat mit Wurzelgemüsestreifen und Meerrettich

Feldsalat mit Wurzelgemüsestreifen und Meerrettich

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Meerrettich wirkt antibakteriell, harntreibend, menstruationsfördernd, schleimlösend und schweisstreibend. Er wirkt gegen Pilze und Bakterien (so z.B. auch bei Blasenentzündungen)

Zutaten und Zubereitung des Rezepts "Feldsalat mit Wurzelgemüsestreifen"

Zutaten für 2 Personen:

  • 100 g Feldsalat
  • 10 g frische Meerrettichwurzel
  • 2 kleine Petersilienwurzeln oder Pastinaken (ca. 60g)
  • 1 kleine Karotten (ca. 60g)
  • 2 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Für die Wacholdervinaigrette:

  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 1 EL Rotweinessig

Zubereitung Feldsalat mit Wurzelgemüsestreifen:

Die Wacholderbeeren mit der breiten Seite eines grossen Küchenmesseres zerdrücken. In einem kleinen Topf den Balsam und den Rotweinessig erhitzen, die Wacholderbeeren hineingeben. Den Essig einmal aufkochen und den Topf vom Herd nehmen. Alles abkühlen und mindestens 1/2 Std. ziehen lassen.

Den Feldsalat putzen, waschen und auf einem Küchentuch trockentupfen.

Die Karotte und die Petersilienwurzeln gründlich waschen, putzen, eventuell schälen und in feine Streifen schneiden oder raspeln.

Den Meerrettich unter fliessendem Wasser abbürsten und fein raspeln.

Für die Vinaigrette den Essigsud durchsieben und mit dem Sonnenblumenöl und dem Pfeffer verrühren, den Feldsalat darin mehrmals wenden.

Den Feldsalat auf zwei Tellern anrichten, die Karotten, Petersilienwurzel- und Meerrettichstreifen darüberstreuen und die restliche Vinaigrette darauf verteilen.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten
Zeit zum Ziehen: ca. 30 Minuten

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Ihnen gefällt das Ernährungskonzept des Zentrums der Gesundheit? Sie möchten gerne detailliert wissen, wie Sie für sich und Ihre Familie eine rundum gesunde Ernährung gestalten können? Oder möchten Sie vielleicht Ihrem Berufsleben eine neue Perspektive geben und auch andere Menschen zu Themen rund um eine ganzheitliche Gesundheit beraten können? In diesem Falle empfehlen wir Ihnen die Fernausbildung zur(m) Ernährungsberater(in) der Akademie der Naturheilkunde.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie – die gesunde Ernährung und ein gesundes Leben lieben – in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie auf dieser Webseite alle Details.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal