Low Carb Rezepte

Konjac-Nudeln mit Kräuterpesto und Shiitakepilzen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 07.10.2015
  • 0 Kommentare
Konjac-Nudeln mit Kräuterpesto und Shiitakepilzen
© Elfe Grunwald

Nudeln können beim Abnehmen helfen, nämlich dann, wenn es Konjac-Nudeln sind. Konjac-Nudeln enthalten null Kohlenhydrate, sättigen aber nachhaltig und sind in unterschiedlichen Variationen erhältlich: Spaghetti, Lasagne, Glasnudeln und die für dieses Rezept verwendeten Fettuccine. Das würzige Pesto aus verschiedenen Kräutern sorgt gemeinsam mit den herzhaften Shiitake-Pilzen für einen leckeren und gleichzeitig gesunden Low-Carb-Genuss. Guten Appetit!

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für das Pesto

  • ½ Bund Minze
  • ½ Bund Estragon
  • ½ Bund Koriander
  • 1 Bund Petersilie
  • ½ TL Salz
  • 100 ml Hanföl oder ein anderes hochwertiges Öl

Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Zutaten Fettuccine

  • 800 g Konjac Fettuccine (auch Konjac Fettuccine oder Shirataki Fettuccine genannt)
  • 200 g Shiitake-Pilze
  • 6 getrocknete Tomaten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 El Kokosöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ¼ TL naturbelassenes Salz
  • 1 rote Chilischote
  • Pinienkerne

Zubereitung

Chilischote waschen, das Kernhaus entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden.

Kokosöl in einer Pfanne erwärmen. Rosmarinzweig, Getrocknete Tomaten, Shiitake Pilze und Salz dazugeben. 3 Minuten dünsten, dann mit etwas Steinpilzwasser (ca. 1 Tasse) weitere 5 Minuten köcheln lassen. Rosmarinzweig herausnehmen.

Die Konjac Nudeln in ein Sieb geben und gründlich mit Wasser abbrausen. Dann in leicht sprudelndem Wasser 2 Minuten kochen, danach abseihen.

Die noch heissen Konjac Nudeln mit dem Pesto mischen. Auf 4 Tellern anrichten, die Shiitake Pilze mit dem Sud darauf verteilen. Die Chiliwürfel und Pinienkerne nach Belieben darauf streuen.

Tipps:

Wenn die getrockneten Tomaten zu hart oder zu salzig sind, kann man sie in etwas Essigwasser 5 Minuten köcheln, danach herausnehmen und mit Wasser abbrausen.

Anstatt Konjac Nudeln eigenen sich auch Nudelsorten aus Buchweizen, Teffmehl, Kichererbsen, Reis oder Linsen.

Das Pesto schmeckt auch gut mit anderen Kräutern wie Basilikum, Rucola oder Salbei. Je nach Geschmack kann man sich seine eigene Lieblings-Variation mixen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Rezept stammt von: Elfe Grunwald, Gourmetköchin für vegane und vegetarische Köstlichkeiten

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit