Hauptgerichte

Flammkuchen mit Zitronen und Räuchertofu

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 07.12.2018
  • 0 Kommentare
Flammkuchen mit Zitronen und Räuchertofu
© ZDG/nigelcrane

Für diesen Flammkuchen mit Zitronen benötigen Sie nur 30 Minuten aktive Zeit. Der frische und angenehm saure Geschmack wird Sie und Ihre Gäste positiv überraschen.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Teig

  • 200 g Vollkorn Dinkelmehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g Backpulver
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Kristallsalz

Für den Belag

  • 200 g Räuchertofu – in 8-mm-Würfel schneiden
  • 200 g vegane saure Sahne
  • 1 Bio Zitrone – waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 Handvoll Rucola
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten, Kochzeit ca. 40 Minuten

Für den Teig das Mehl mit Salz, Backpulver, 1 EL Olivenöl, Apfelessig und dem lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig kneten. Danach zu einer Kugel formen, in eine Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl einpinseln. Mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 240 °C Ober/Unterhitze aufheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech in die Nähe der Arbeitsfläche stellen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf rechteckig, auf die Grösse des Backblechs, dünn (ca. 2 mm) ausrollen.

Dann den Sauerrahm mit Edelhefeflocken, Salz und Pfeffer würzen und auf dem Teig verteilen; dabei rundherum einen Rand von 1 cm Rand freilassen.

Schliesslich mit den Zitronenscheiben belegen und 5 Minuten in den Ofen schieben. Dann herausnehmen, die Tofuwürfel darauf verteilen und weitere 5 Minuten backen.

Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, den Rucola darauf verteilen und mit Olivenöl beträufelt servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 675 kcal
  • Kohlenhydrate: 67 g
  • Eiweiss: 15 g
  • Fett: 36 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit